Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Häufig gestellte Fragen - und die passenden Antworten
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3014
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Do 15. Mär 2012, 14:34

Frage:
Wie kann ich beim Panzer Sounds und Bewegungen für z.B. Turmdrehen, Kanone heben/senken und einen Rohrrückzug realisieren?


Antwort:
Für diese Art von Bewegungen gibt es meist mehrere Möglichkeiten, wie die Bewegung erzeugt werden können. In der Regel wird wohl entweder ein Motor oder ein Servo hierfür verwendet.

Turmdrehen mit Motor:
Variante 1 - Fahrtregler am Empfänger
Ein Fahrtregler für das Turmdrehen wird direkt am Empfänger angeschlossen und dieser steuert dann den Motor für das Turmdrehen.
Um nun den passenden Sound abzuspielen, muss das Soundmodul wissen, wann sich der Motor dreht. Eine Bewegung des Motors kann mit dem Optokopplermodul OKA-4 überwacht werden. Der Ausgang des OKA-4 löst dann über einen Schalteingang den entsprechenden Zusatzsound des Soundmoduls aus.

Hier löst also die Bewegung des Turmdrehmotors, über das OKA-4 einen Sound am Soundmodul aus.

Vorteile:
  • Es wird kein Proportional-Eingang des Soundmoduls wird für das Turmdrehen belegt.
Nachteile:
  • Fahrtregler und OKA-4 wird benötigt.
  • Das OKA-4 erkennt erst Spannungen ab ca. 2V, bei ganz langsamen Drehen des Turms wird deshalb eventuell kein Sound ausgelöst.
Variante 2 - Schaltmodul SM-2-4Q am Ausgang des Soundmoduls
Der Motor für das Turmdrehen wird an das Schaltmodul SM-2-4Q angeschlossen.
Das SM-2-4Q wird mit 2 Schaltausgängen (rechts/links) des Soundmoduls angesteuert. Über den Sender wird nun (z.B. über einen Prop.Kanal) der Turmdrehsound am Soundmodul ausgelöst. Nun muss noch im Sound-Teacher, für beide Drehrichtungen jeweils ein Ausgang aktiviert werden, der immer eingeschaltet wird, solange der Turmdrehsound läuft. Mit diesen beiden Ausgängen wird das SM-2-4Q angesteuert, welches dann den Turmdrehmotor steuert.

Man löst also den Turmdrehsound an dem Soundmodul aus und gleichzeitig wird über das SM-2-4Q der Motor bewegt.

Vorteile:
  • -
Nachteile:
  • Das SM-2-4Q wird benötigt.
  • 2 Schaltausgänge werden für die Ansteuerung des SM-2-4Q belegt.
  • Über das SM-2-4Q gibt es nur eine Geschwindigkeit für das Turmdrehen.
Variante 3 - Fahrtregler am Servoausgang des USM-RC-2
Der Fahrtregler für das Turmdrehen wird an einen Servoausgang des Soundmoduls USM-RC-2 angeschlossen und dieser steuert dann den Motor für's Turmdrehen.
Der Servoausgang muss im Sound-Teacher nun folgendermaßen eingestellt werden:
Bild
Die Ansteuerung des Fahrtreglers erfolgt nun über die Funktionen "Servo 1 Position 1" und "Servo 1 Position 2", die in diesem Beispiel über den Prop.Kanal #3 mit den Bereichen B und C angesteuert werden.
Der Turmdrehsound wird nun in die Soundslots "Sound von Servo 1 links" und "Sound von Servo 1 rechts" abgelegt, welche nun immer abgespielt werden, wenn sich der Motor dreht.

Man steuert also über den Servoausgang des Soundmoduls den Fahrtregler für den Turmdrehmotor und das Soundmodul spielt gleichzeitig den Sound ab.

Vorteile:
  • -
Nachteile:
  • Ein Fahrtregler wird benötigt.
  • 1 Servoausgang des Soundmoduls wird für die Ansteuerung des Fahrtreglers belegt.
Turmdrehen mit Servo:
Variante 1 - Servo am Empfänger
Ein Servo wird direkt am Empfänger angeschlossen und steuert das Turmdrehen.
Um nun den passenden Sound abzuspielen, muss das Soundmodul wissen, wann sich das Servo bewegt. Eine Bewegung des Servos kann mit dem Schaltmodul RC-SM-2 überwacht werden. Die beiden Ausgänge des RC-SM-2 werden nun zusammen geschaltet und an einen Schalteingang des Soundmoduls angeschlossen. Der Schalteingang löst dann den Turmdrehsound aus.

Man steuert also direkt das Servo, die Bewegung des Servos bzw. des Servosignals wird von RC-SM-2 erkannt und löst den Sound aus.

Vorteile:
  • Es wird kein Proportional-Eingang des Soundmoduls wird für das Turmdrehen belegt.
Nachteile:
  • RC-SM-2 wird benötigt
Variante 2 -Servo am Servoausgang des USM-RC-2
Ein Servo für das Turmdrehen wird an einen Servoausgang des Soundmoduls USM-RC-2 angeschlossen.
Der Servoausgang muss im Sound-Teacher nun folgendermaßen eingestellt werden:
Bild
Die Ansteuerung des Servos erfolgt nun über die Funktionen "Servo 1 Position 1" und "Servo 1 Position 2", die in diesem Beispiel über den Prop.Kanal #3 mit den Bereichen B und C angesteuert werden.
Der Turmdrehsound wird nun in die Soundslots "Sound von Servo 1 links" und "Sound von Servo 1 rechts" abgelegt, welche nun immer abgespielt werden, wenn sich das Servo bewegt.

Man steuert also über den Servoausgang des Soundmoduls das Servo und das Soundmodul spielt gleichzeitig den Sound ab.

Vorteile:
  • -
Nachteile:
  • 1 Servoausgang des Soundmoduls wird für die Ansteuerung des Servos belegt.

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3014
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Kanone heben/senken

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Do 15. Mär 2012, 15:03

Kanone heben/senken mit Motor:
Variante 1 - Fahrtregler am Empfänger
Ein Fahrtregler wird direkt am Empfänger angeschlossen und dieser steuert dann den Motor für's Kanone heben/senken.
Um nun den passenden Sound abzuspielen, muss das Soundmodul wissen, wann sich der Motor dreht. Eine Bewegung des Motors kann mit dem Optokopplermodul OKA-4 überwacht werden. Der Ausgang des OKA-4 löst dann über einen Schalteingang den entsprechenden Zusatzsound des Soundmoduls aus.

Hier löst also die Bewegung des des Kanone heben/senken Motors, über das OKA-4 einen Sound am Soundmodul aus.

Vorteile:
  • Es wird kein Proportional-Eingang des Soundmoduls wird für das Kanone heben/senken belegt.
Nachteile:
  • Fahrtregler und OKA-4 wird benötigt.
  • Das OKA-4 erkennt erst Spannungen ab ca. 2V, bei ganz langsamen Kanone heben/senken wird deshalb eventuell kein Sound ausgelöst.
Variante 2 - Schaltmodul SM-2-4Q am Ausgang des Soundmoduls
Der Motor für das TKanone heben/senken wird an das Schaltmodul SM-2-4Q angeschlossen.
Das SM-2-4Q wird mit 2 Schaltausgängen (rechts/links) des Soundmoduls angesteuert. Über den Sender wird nun (z.B. über einen Prop.Kanal) der Kanone heben/senken Sound am Soundmodul ausgelöst. Nun muss noch im Sound-Teacher, für beide Drehrichtungen jeweils ein Ausgang aktiviert werden, der immer eingeschaltet wird, solange der Kanone heben/senken Sound läuft. Mit diesen beiden Ausgängen wird das SM-2-4Q angesteuert, welches dann den TKanone heben/senken Motor steuert.

Man löst also den Kanone heben/senken Sound an dem Soundmodul aus und gleichzeitig wird über das SM-2-4Q der Motor bewegt.

Vorteile:
  • -
Nachteile:
  • Das SM-2-4Q wird benötigt.
  • 2 Schaltausgänge werden für die Ansteuerung des SM-2-4Q belegt.
  • Über das SM-2-4Q gibt es nur eine Geschwindigkeit für das Kanone heben/senken.
Variante 3 - Fahrtregler am Servoausgang des USM-RC-2
Der Fahrtregler für das Kanone heben/senken wird an einen Servoausgang des Soundmoduls USM-RC-2 angeschlossen und dieser steuert dann den Motor für's Kanone heben/senken.
Der Servoausgang muss im Sound-Teacher nun folgendermaßen eingestellt werden:
Bild
Die Ansteuerung des Fahrtreglers erfolgt nun über die Funktionen "Servo 1 Position 1" und "Servo 1 Position 2", die in diesem Beispiel über den Prop.Kanal #3 mit den Bereichen B und C angesteuert werden.
Der Kanone heben/senken Sound wird nun in die Soundslots "Sound von Servo 1 links" und "Sound von Servo 1 rechts" abgelegt, welche nun immer abgespielt werden, wenn sich der Motor dreht.

Man steuert also über den Servoausgang des Soundmoduls den Fahrtregler für das Kanone heben/senken und das Soundmodul spielt gleichzeitig den Sound ab.

Vorteile:
  • -
Nachteile:
  • Ein Fahrtregler wird benötigt.
  • 1 Servoausgang des Soundmoduls wird für die Ansteuerung des Fahrtreglers belegt.
Kanone heben/senken mit Servo:
Variante 1 - Servo am Empfänger
Ein Servo wird direkt am Empfänger angeschlossen und steuert das Kanone heben/senken.
Um nun den passenden Sound abzuspielen, muss das Soundmodul wissen, wann sich das Servo bewegt. Eine Bewegung des Servos kann mit dem Schaltmodul RC-SM-2 überwacht werden. Die beiden Ausgänge des RC-SM-2 werden nun zusammen geschaltet und an einen Schalteingang des Soundmoduls angeschlossen. Der Schalteingang löst dann den Kanone heben/senken Sound aus.

Man steuert also direkt das Servo, die Bewegung des Servos bzw. des Servosignals wird von RC-SM-2 erkannt und löst den Sound aus.

Vorteile:
  • Es wird kein Proportional-Eingang des Soundmoduls wird für das Kanone heben/senken belegt.
Nachteile:
  • RC-SM-2 wird benötigt
Variante 2 - Servo am Servoausgang des USM-RC-2
Ein Servo für das Kanone heben/senken wird an einen Servoausgang des Soundmoduls USM-RC-2 angeschlossen.
Der Servoausgang muss im Sound-Teacher nun folgendermaßen eingestellt werden:
Bild
Die Ansteuerung des Servos erfolgt nun über die Funktionen "Servo 1 Position 1" und "Servo 1 Position 2", die in diesem Beispiel über den Prop.Kanal #3 mit den Bereichen B und C angesteuert werden.
Der Kanone heben/senken Sound wird nun in die Soundslots "Sound von Servo 1 links" und "Sound von Servo 1 rechts" abgelegt, welche nun immer abgespielt werden, wenn sich das Servo bewegt.

Man steuert also über den Servoausgang des Soundmoduls das Servo und das Soundmodul spielt gleichzeitig den Sound ab.

Vorteile:
  • -
Nachteile:
  • 1 Servoausgang des Soundmoduls wird für die Ansteuerung des Servos belegt.

Nightfire
Beiträge: 9
Registriert: Mi 10. Jul 2019, 12:33

Re: Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Beitrag von Nightfire » Sa 20. Jul 2019, 15:40

Sehr indressante gute lösungen und ideen für die funktionen turm drehen und kanonen rohr bewegen aber wie kan man das mit der bb schussfunktion lösen

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3014
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Mo 22. Jul 2019, 09:37

Was meinst Du genau?

Nightfire
Beiträge: 9
Registriert: Mi 10. Jul 2019, 12:33

Re: Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Beitrag von Nightfire » Mo 22. Jul 2019, 15:47

wie man die bb schussfunktion von torro an der klammer anschliessen kann und mit der fehrnbedinung bedienen abschiessen kann

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3014
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Di 23. Jul 2019, 07:26

Der Motor der Schussfunktion hat ja auch 2 Anschlüsse, Plus und Minus. Den Plus schließt Du an Akku + an, und den Minus an einen Schaltausgang des Soundmoduls.

Dann musst Du nur noch, über den Sender, den Schaltausgang einschalten, um zu schießen.

Nightfire
Beiträge: 9
Registriert: Mi 10. Jul 2019, 12:33

Re: Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Beitrag von Nightfire » Di 23. Jul 2019, 13:19

hab ich gemacht an die akl 10-w klammer und hab am steuer Kanal eingestellt und impuls 1 sek aktiviert für nur immer ein schuss funktioniert jedoch nicht hört und sieht aus alls hätte es zu wenig Strom die schuss Funktion von torro hat 2 rote käbel und 2 schwarze käbel ich han an der klammer die kleinen steckerchen montiert mit einem schwarzen ring sind doch für 6 volt sollte doch reichen oder nicht

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3014
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Di 23. Jul 2019, 14:11

Warum die Schusseinheit 4 Kabel hat, das kann ich Dir nicht sagen...

Aber ich habe es hier eben mal am Ausgang des USM-RC-2 getestet (Anschluss über den originalen 8-pol. Stecker des Turms, Pin 4 und 5), und es funktioniert einwandfrei. Bei 6 V brauche ich aber eine Impulslänge von ca. 1,8 s.

Nightfire
Beiträge: 9
Registriert: Mi 10. Jul 2019, 12:33

Re: Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Beitrag von Nightfire » Di 23. Jul 2019, 16:37

ich hab die originalen stecker pins ab genommen um das flachband kabel und die klemme von euch zu benutzen hab jetzt den impuls auf 18 gestellt und auf den panzer über mittelt hab auch immer noch den vorwiderstand mit einem schwarzen ring in dem steck platz funktioniert immer noch nicht

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3014
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Wie kann ich beim Panzer Sounds für z.B. Turmdrehen machen?

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Mi 24. Jul 2019, 07:16

Das müsste aber mit dem Null Ohm Widerstand funktionieren. Mache mal bitte ein Foto von dem Anschluss.

Was passiert, wenn Du den Minus nicht über das USM-RC-2 schaltest, sondern das Kabel direkt an Akku Minus hältst? Schießt die Kanone dann?

Antworten