Kurvenverhalten

Multifunktionsmodul für Panzer von Heng Long und Torro/Taigen
Government1911
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 12:07

Kurvenverhalten

Beitrag von Government1911 »

Hallo zusammen,

irgendwie habe ich Probleme mit dem Kurvenverhalten. Sprich wenn ich gerade aus fahre und dann einlenke. Insbesondere bei voller Fahrt ist kaum bis gar kein lenken mehr möglich. Bei mittlerer Geschwindigkeit geht es, es setzt aber früh das drehen auf der Stelle ein.

Ich habe alle Kreuzmischer schon getestet, überall das gleiche Fahrverhalten. Fahre mit 12v mit entsprechendem Getriebe. An diesem kann es eigentlich auch nicht liegen, nehme ich eine Elmod z.B. gibt es keine Probleme, fährt alles Butterweich!

Mach ich etwas falsch?

Gruß
Andres
Bild_2022-05-08_165454584.png
Bild_2022-05-08_165454584.png (32.86 KiB) 887 mal betrachtet
Bild_2022-05-08_165545056.png
Bild_2022-05-08_165545056.png (33.99 KiB) 887 mal betrachtet
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3878
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Kurvenverhalten

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Hallo Andres,

versuche mal die Lastregelung mit verschiedenen Stufen.
Government1911
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 12:07

Re: Kurvenverhalten

Beitrag von Government1911 »

Hi!

Die habe ich auch schon alle durch, leider keine Veränderung im Kurvenverhalten.

Gefühlt wird das Fahrzeug schlagartig langsamer beim einlenken, bis zu einem gewissen Ausschlag des Sticks und dann setzt währende der Fahrt der Spinturn ein.
Government1911
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 12:07

Re: Kurvenverhalten

Beitrag von Government1911 »

Ich noch mal..

Habe mit der gleichen Konfig es mal mit einem Modell das mit 7,2V fährt probiert. Die Platine vorher auf 7,2V eingestellt, den Rest alles gleich gelassen.

Fährt mit 7,2V super! Kein Vergleich zu dem 12V Modell!

Ich habe die 7,2er Konfig so belassen und in den 12V Panzer eingebaut. Das Drama bleibt das gleiche, keine Kraft. Die Getriebe haben die selbe Untersetzung wie das 7,2er Modell, nur die Motoren sind halt 12v.

Kann es sein das bei einer 12v Spannung die Motoren nicht mit genügen "Saft" versorgt werden? Das Modell fährt nicht mal halb so schnell mit 12v wie mit 7,2v bei gleicher Getriebeuntersetzung.

Gruß
Andres
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3878
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Kurvenverhalten

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Das kann ich noch nicht erklären was da passiert...

Die Motorenstufe gibt bei voller Ansteuerung die volle Akkuspannung an die Motoren.

Was macht denn die blaue LED auf dem SFR-1-HL, bzw, welcher Akku-Typ ist im Sound-Teacher eingestellt?
Government1911
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 12:07

Re: Kurvenverhalten

Beitrag von Government1911 »

Eingestellt im Teacher ist LiPo 3S 11,1V.

Die blaue Led flackert permanent, egal ob in Fahrt oder im Stand.

Anbei die Diagnose bei Volllast und bei Lenkung bei Volllast
beier_volllast.png
beier_volllast.png (31.96 KiB) 856 mal betrachtet
beier_volllast.png
beier_volllast.png (31.96 KiB) 856 mal betrachtet
Dateianhänge
Beier_Volllenkung.png
Beier_Volllenkung.png (33.39 KiB) 856 mal betrachtet
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3878
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Kurvenverhalten

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Ok, die blaue LED flackert bei dir, weil ein Summensignal aktiviert ist. Ich hatte eine eventuelle Unterspannung wegen falsch eingestelltem Akku-Typ in Verdacht. Aber das passt ja alles.

Auch die restliche Diagnose sieht gut aus. Eine Ansteuerung von 99,8 % ist ja quasi voll angesteuert, mehr geht nicht.

Nächster Schritt, wäre die Spannung an den Motoren zu messen. Wenn die bei voller Ansteuerung, der Akku-Spannung entspricht, liegt kein Fehler an der Motorendstufe des SFR-1-HL vor.
Government1911
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 12:07

Re: Kurvenverhalten

Beitrag von Government1911 »

Erstmal Danke für die schnelle Hilfe!!

Gerade gemessen, bei volle Lotte kommen 12V an den Motoren an!
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3878
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Kurvenverhalten

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Wenn 12 V an den Motoren ankommen, der Panzer aber trotzdem viel zu langsam fährt, dann stimmt entweder was mit den Motoren oder dem Getriebe nicht.
Government1911
Beiträge: 16
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 12:07

Re: Kurvenverhalten

Beitrag von Government1911 »

Moin!

Das habe ich auch erst gedacht. Diese sind Riemengetriebe, 1:50 untersetzt, eigentlich genug Kraft! Beim Vorwärtsfahren leuchtet es mir ein, schnell sind die nicht. Hab drei davon verbaut. Kurven mit den anderen Modellen waren auch nie ein Thema, halt mit Elmod.

Habe gerade eine Elmod Pro angeschlossen, Kurvenfahren mit 12v mit dem gleichen Getriebe im gleichen Panzer sind kein Thema. Das Modell fährt wie es soll.

Die Beier Platine in den anderen Panzer, wo das gleiche Getriebe mit den gleichen Motoren mit 12v verbaut ist (wo die Elmod her kam) eingebaut und das gleiche. Ist aber ein ganz anderes Modell, P4. Das erste Modell ist ein Chieftain, breitere und längere Ketten. Der P4 hat aber das gleiche Problem, beim leichten Lenkeinschlag geht das Modell bei mittlerer Fahrt in den Spinturn. Bei voller Fahrt ist ein lenken fast gar nicht mehr möglich, fährt fast nur gerade aus!

Von daher gehe ich davon aus, dass ein Kraftproblem der Getriebe nicht vorliegt. Da es mit Elmod wunderbar funktioniert und der P4 deutlich kleiner ist und das gleiche Problem auftritt mit der Beier Platine.

Baue ich die Beier Platine in ein Modell mit 7,4V und einem Spiegel ähnlichen Getriebe, mit der gleichen 1:50er Untersetzung, fährt das Dingen super!!

Das ist ja das was ich nicht verstehe. Wenn es ein Problem mit den Motoren oder dem Getriebe an sich ist, warum klappt es dann mit einer anderen Elektronik problemlos?
Antworten