Ein paar Fragen EXTRA

Multifunktionsmodul für Modelle mit 2 Antriebsmotoren
Benutzeravatar
Durahl
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Sep 2022, 05:15

Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von Durahl »

Mein SFR-1-D kam gestern an und ich habe jetzt damit begonnen es zu programmieren...

Um eine Basis für meinen E-100 zu bekommen habe ich vorläufig einmal den Panzer - Königstiger_1 installiert und mich von da an weiter vorgearbeitet...

Ich scheine allerdings ein Grundverständnisproblem zu haben, wie man den Sound-Teacher programmiert, deshalb ein paar Fragen.

Zur Orientierung - Mein E-100 nutzt folgende Motoren und Servos:
2x Motoren für Fahren und Lenken - Angeschlossen an M1 & M2 gesteuert durch SBUS Prop #1+2
1x Servo für die Turmdrehung - Angeschlossen an Servo 3 gesteuert durch SBUS Prop #3
1x Servo für das Heben/Senken der Kanonenwiegen(n) - Angeschlossen an Servo #4 gesteuert durch SBUS Prop #4
1x Servo für den Rückschlag der Primärkanone - Angeschlossen an Servo #1 gesteuert durch SBUS Prop #5
1x Servo für den Rückschlag der Sekundärkanone - Angeschlossen an Servo #2 gesteuert durch SBUS Prop #5
1x Motor für die Links/Rechts Bewegung des Periskops - Angeschlossen an M3 gesteuert durch SBUS Prop #7
1x 20mm Geschütz ( nur Sound ) doppelbelegt und gesteuert durch SBUS Prop #5
Lautstärke SBUS Prop #8 ( noch nicht getestet )

Nachdem ich jetzt ein paar Stunden daran herum getüftelt habe, blieben folgende Probleme ungelöst:
  • Der Servo der Kanonenwiege an Prop #3 / Servo 3 "klebt" an der Position des sich selbst zentrierenden Knüppels.
    Wie stellt man das ein das der Servo der Kanonenwiege sich so verhält das er solange die Position hält bis ich den Knüppel - An der Neutralstellung vorbei - in die entgegengesetzte Richtung bewegt habe?
  • Der Motorensound wird erst gestartet, wenn der Gashebel betätigt wird - Nicht wie ich es von meinen Tamiya Modellen kenne, wenn der Standby Schalter geschlossen wird.
    Kann man das so einstellen das beim Anschalten des SFR-1-D gleich der Startsound gefolgt von Leerlauf an geht?
  • Der Motorensound geht nach kürzester Zeit aus, wenn der Gashebel nicht betätigt wird ( 10sec? ) und das Fahrzeug muss dann wieder angelassen werden und warten damit man weiterfahren kann.
    Kan man diese Automatisierung abstellen und evtl. auf eine betätig bare Action legen das der Motor ausgeschalten und bei erneutem Betätigen wieder angeschaltet wird?
    Bild
  • Sound für die Drehung des Turmes Prop #3 und das Heben/Senken der Kanonenwiege Prop #4 funktionieren nicht bzw. ich habe keine Ahnung, wo ich das assoziiere.
    Bild
    Die Sounds für Kanonenschuss, 75mm und 20mm wurden z.Bsp. erfolgreich unter Konfiguration > Proportionalkanäle > Prop #5/6 > In Position ( Statisch ) > A & D hinterlegt...
    Bild
    ...aber wenn ich unter Prop #3/4 die Turmdrehung und das Heben/Senken der Kanone hinterlegen will ist das nicht möglich?
    Schaue ich am falschen Ort nach?
    Bild
  • Der Schleifen Sound für die 75mm Kanone wird zu schnell wieder gegeben bzw. er ist nicht mit dem Servo 2 Sequenz synchronisiert ( fast doppelt so schnell ).
    Hab ich den Sound zwar richtig assoziiert, aber falsch eingestellt?
    Bild
  • Kan man die Geschwindigkeit für Servos irgendwo begrenzen oder muss ich das über die Fernsteuerung lösen?
    Mein Endlos Servo für die Turmdrehung erlaubt es mir effektiv ProGramer™ Flickshots™ zu machen 🤣
  • Kan man den Servo für die Kanonenwiege im SFR-1-D begrenzen oder muss ich das über die Fernsteuerung lösen?
    Der Servo würde ohne eine solche Begrenzung an den Boden oder die Decke des Turmes hämmern.
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3878
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Wie stellt man das ein das der Servo der Kanonenwiege sich so verhält das er solange die Position hält bis ich den Knüppel - An der Neutralstellung vorbei - in die entgegengesetzte Richtung bewegt habe?
Das geht mit 2 Servopositionen. Also die direkte Steuerung über Prop #3 entfernen und in etwa so einstellen (hier als Beispiel mit Servo 1):
sfr-1-hl_hoehenrichten mit servo.png
sfr-1-hl_hoehenrichten mit servo.png (38.44 KiB) 997 mal betrachtet
Kann man das so einstellen das beim Anschalten des SFR-1-D gleich der Startsound gefolgt von Leerlauf an geht?
Das kannst du mit der Autostartfunktion machen.
autostart_fahrsound.png
autostart_fahrsound.png (11.41 KiB) 997 mal betrachtet
Der Motorensound geht nach kürzester Zeit aus, wenn der Gashebel nicht betätigt wird ( 10sec? ) und das Fahrzeug muss dann wieder angelassen werden und warten damit man weiterfahren kann.
Kan man diese Automatisierung abstellen und evtl. auf eine betätig bare Action legen das der Motor ausgeschalten und bei erneutem Betätigen wieder angeschaltet wird?
Den Haken weg machen bei "Fahrsound beim Gasgeben automatisch einschalten" und dafür per Funktion über einen Prop.-Kanal schalten.
Fahrsound über Funktion einschalten.png
Fahrsound über Funktion einschalten.png (26.79 KiB) 997 mal betrachtet
Sound für die Drehung des Turmes Prop #3 und das Heben/Senken der Kanonenwiege Prop #4 funktionieren nicht bzw. ich habe keine Ahnung, wo ich das assoziiere.
Sounds für Servos findest du unter "Zusatzsounds". Dort runterscrollen.
Servo_Sounds.png
Servo_Sounds.png (27.92 KiB) 997 mal betrachtet
Der Schleifen Sound für die 75mm Kanone wird zu schnell wieder gegeben bzw. er ist nicht mit dem Servo 2 Sequenz synchronisiert ( fast doppelt so schnell ).
Wenn ein Sound nicht zu einer Bewegung passt, musst du entweder die Bewegung ändern, oder den Sound per Soundbearbeitung (Audacity).
Kan man die Geschwindigkeit für Servos irgendwo begrenzen oder muss ich das über die Fernsteuerung lösen?
Wenn du mit Servopositionen arbeitest, kannst du die Geschwindigkeit einfach einstellen. Bei direkter Servosteuerung geht das nicht.
Kan man den Servo für die Kanonenwiege im SFR-1-D begrenzen oder muss ich das über die Fernsteuerung lösen
Wenn du mit Servopositionen arbeitest, kannst du die (End-)Positionen ja frei einstellen. Bei direkter Steuerung kannst du den Weg (symetrisch) einfach einstellen:
Dateianhänge
Servobegrenzung.png
Servobegrenzung.png (10.66 KiB) 997 mal betrachtet
Benutzeravatar
Durahl
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Sep 2022, 05:15

Re: Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von Durahl »

Besten Dank! 😁

Konnte mit dieser ausführlichen Hilfe eigentlich fast alle Probleme lösen.
Speziell der Hinweis das man bei den Sounds noch runter Scrollen kann war hilfreich ( man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht 🤣 )

Die Begrenzung des Kanonenwiegen Servos konnte ich nicht symmetrisch über die 1'000-2'000 Schieber an Stelle der Prozentzahl lösen.
Ich habe mir gedacht ich versuche es einmal und es hat einwandfrei funktioniert!

Folgende Problem sind aber verblieben / neu dazu gekommen:
  • Der Sound für den Turm Endlos Dreh Servo wird zwar abgespielt aber nur für einen kurzen Moment solange der Knüppel in Bewegung gehalten wird.
    Sprich - Wenn ich den Knüppel auf 100% Anschlag hochhalte und demensprechend nicht mehr bewege, läuft der Servo zwar auf 100% aber der Sound spielt nur einmal kurz ab. Ich muss den Knüppel permanent in Bewegung halten, wie in diesem Video zu sehen wo ich auch kurz den Servo der Kanonenwiege demonstriere, dessen Sound einwandfrei abgespielt wird auch wenn der Knüppel in einer Position gehalten wird.

    Ich habe es sowohl mit Direkter Servosteuerung wie auch mit der Servo Positions Methode wie für die Kanonenwiege versucht und in beiden Fällen verhält sich der Sound gleich.
    Bild

    Die Sounds für den Turm Dreh und die Kanonenwiegen Servo wurden gleich eingestellt - Schleife/Sofortstopp.
    Bild
  • Das mit der Bewegung oder den Sound für die 75mm ändern habe ich nicht ganz verstanden.
    Der Sound für die 75mm ist 205ms lang, die Sequenz für den Kanonenschuss 700ms.
    Ich ging davon aus das der Sound, egal wie kurz er ist, immer nur einmal pro Zyklus abgespielt - Muss ich den Sound auf die Länge des Zyklus anpassen? Also 700ms oder was wäre hier die Empfehlung?
Rascal
Beiträge: 2625
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von Rascal »

Hallo,
Durahl hat geschrieben: Do 8. Sep 2022, 19:59
  • Der Sound für den Turm Endlos Dreh Servo wird zwar abgespielt aber nur für einen kurzen Moment solange der Knüppel in Bewegung gehalten wird.
Das ist korrekt und im Moment nicht lösbar. Mit dem nächsten Update kannst du auch bei der direkten Servosteuerung die Grundstellung frei konfigurieren und die Option "Sound wenn nicht in Grundstellung" anwählen, dann spielt der Sound solange das Servo dreht.
Das mit der Bewegung oder den Sound für die 75mm ändern habe ich nicht ganz verstanden.
Ich ging davon aus das der Sound, egal wie kurz er ist, immer nur einmal pro Zyklus abgespielt - Muss ich den Sound auf die Länge des Zyklus anpassen? Also 700ms oder was wäre hier die Empfehlung?
Der Sound kennt die Zyklus-Zeit der Sequenz nicht. Da du Zusatzsound 1 (Schleife) gewählt hast wird der Sound solange wiederholt, wie das Startsignal anliegt, d.h. den Geber festhälst, oder falls die Funktion mit Memory geschaltet wurde. Ist der Sound 205ms lang, wird er somit nach 205ms wiederholt.

Um Sound und Rückstoß zu synchronisieren gibt es folgende Möglichkeiten:

1. Den Schußsound auf 700ms verlängern (wie du auch schon vermutet hast), z.B. einfach Stille in der Sound-Datei anhängen bis die Datei 700ms lang ist.
Nachteil: Änderst du die Zeiten in der Servo-Sequenz musst du die Sound-Datei auch wieder ändern. Außerdem könnte es sein, daß Rückstoß und Schußsound nach mehrmaligen Wiederholen (durch Halten des Gebers) auseinanderlaufen, wenn die Zeiten nicht 100% identisch sind.

2. Die Dauer vom Rückstoß verkürzen, d.h. die Zeit in Schritt 02 der Servo 2 Sequenz auf 0,1 s setzen. Wahrscheinlich nicht was du möchtest, da der Rückstoß sehr schnell wäre und die Zeit der Sequenz nicht exakt der Länge vom Sound entspricht (Nachteil siehe oben).

3. Servo-Sequenz statt Zusatzsound schalten
a) Zusatzsound 1 löschen (x klicken und Haken bei Servo 2 Sequenz entfernen)
b) Gewünschten Sound im Soundslot "Sound bei Servobewegung links/rechts" hinterlegen und "Einmal/Komplett" auswählen
c) "Sound bei Servobewegung" in der Servo 2 Sequenz auswählen
d) Die Funktion "Servo 2 Sequenz" im Bereich A von Prop #6 schalten (statt "Zusatzsound 1")

Hier kommt der Schuß nach der ersten Betätigung des Gebers etwas verzögert (Zeit für Übertragung plus Zeit in Schritt 01 der Servo Sequenz, min 0,1 s). Die Länge vom Sound muß kürzer sein als die Dauer in Schritt 02 der Servo Sequenz.

4. Funktions-Sequenz statt Zusatzsound schalten
a) Zusatzsound 1 löschen (x klicken und Haken bei Servo 2 Sequenz entfernen)
b) Zusatzsound 5 mit der gewünschten Sound-Datei konfigurieren, "Einmal/Komplett" auswählen
c) Funktions-Sequenz 1 konfigurieren:
- Anzahl Schritte: 4
- Schleife Start-Schritt: 1
- Schleife Stop-Schritt: 4
- "Schleife" ist ausgewählt
- Schritt 01 "Zusatzsound 5" ein 0,01 s
- Schritt 02 "Servo 2 Sequenz" ein 0,70 s *)
- Schritt 03 "Zusatzsound 5" aus 0,01 s
- Schritt 04 "Servo 2 Sequenz" aus 0,01 s
d) Die Funktion "Funktions-Sequenz 1" im Bereich A von Prop #6 schalten (statt "Zusatzsound 1")

*) Der Wert für "Dauer" in Schritt 02 muß größer/gleich der Zyklus-Zeit von Servo 2 Sequenz sein. Ggfs. den Wert etwas größer wählen, wenn eine Pause zwischen den Schüssen erwünscht ist, solange der Geber gehalten wird.
Benutzeravatar
Durahl
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Sep 2022, 05:15

Re: Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von Durahl »

Hmm... Ich habe Vorschlag 3 einen kurzen Versuch gegeben aber bin noch nicht ganz da angekommen, wie ich es mir vorstelle.
Vorschlag 1 und 2 sind - richtig angenommen - nicht ideal und für Vorschlag 4 reichte heute das Hirnschmalz nicht mehr 😉
Ich werde mir das Ganze noch einmal genauer in Ruhe anschauen, wenn ich wieder aus dem Urlaub zurück bin.

Bezüglich des derzeit nicht lösbaren Turm Dreh Sound Problems...
Würde es etwas bringen den Sound nicht mit diesen zu assoziieren und an Stelle dafür mit beispielsweise Prop 10 und die Fernbedienung so zu programmieren das der für die Turmdrehung verantwortliche Knüppel sowohl Prop 3 ( für den Servo ) wie auch Prop 10 ( für den Sound ) ansteuert?
Rascal
Beiträge: 2625
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von Rascal »

Durahl hat geschrieben: Fr 9. Sep 2022, 00:35 Bezüglich des derzeit nicht lösbaren Turm Dreh Sound Problems...
Würde es etwas bringen den Sound nicht mit diesen zu assoziieren und an Stelle dafür mit beispielsweise Prop 10 und die Fernbedienung so zu programmieren das der für die Turmdrehung verantwortliche Knüppel sowohl Prop 3 ( für den Servo ) wie auch Prop 10 ( für den Sound ) ansteuert?
Ja, das sollte gehen.
Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 1024
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von Oldchap »

2 kurze Hinweise von mir:

Sounds für Dauer-Bewegungen von umgebauten Servos, Motoren etc. habe ich bisher universell mit dem Schaltmodul gelöst, angeschlossen per Y-Kabel an denjenigen Anschluß, der das Servo / den Fahrtregler des Motors versorgt. Sowie sich das Servo bewegt, wird auch der Sound ausgegeben. Wie lange das dauert, spielt keine Rolle. Stoppt das Servo, stoppt auch der Sound. Wenn das künftig beim SFR-1-D direkt zu steuern ist, ist das natürlich einfacher.

Bei meinen großen Panzermodellen (und auch beim Original) ist der Schuß-Sound in seiner wahrgenommenen Länge unabhängig vom Rohrrücklauf gewählt (bitte nicht "Rückschlag", "Rückstoß" oder "Rückzug" ;) ) Der Krawall des Schusses, auch bei "nur" 75 mm Kaliber, übertönt bei weitem alle sonstigen Geräusche des Panzers; und bis das menschliche Ohr wieder etwas wahrnimmt, ist der Rohrrücklauf längst fertig. Ich habe lediglich noch, nach einer gewissen Pause, das Klappern der ausgeworfenen Hülse mit im Soundset, aber auch das hört eigentlich nur die Besatzung im Turm.
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6
Benutzeravatar
Durahl
Beiträge: 11
Registriert: Do 1. Sep 2022, 05:15

Re: Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von Durahl »

Oldchap hat geschrieben: Fr 9. Sep 2022, 11:42 Sounds für Dauer-Bewegungen von umgebauten Servos, Motoren etc. habe ich bisher universell mit dem Schaltmodul gelöst, angeschlossen per Y-Kabel an denjenigen Anschluß, der das Servo / den Fahrtregler des Motors versorgt.
Schaltmodul? 🤔 Reden wir jetzt von einem zusätzlichen Gerät neben dem SFR-1-D? Mein E-100 ist von aussen zwar recht gross aber auf Grund der Scale dicken Panzerung ist im Inneren kaum mehr Platz für alles, was nicht bereits während der Designphase geplant wurde.
Mein erster Eigenbau - Im Nachhinein ist man immer klüger 😉

Da ich die nächste Zeit nicht im Land bin kann ich dementsprechend auch nicht tüfteln... Ich werde es aber wie erwähnt einmal mit dem der Doppelbelegung von zwei SBUS-Kanälen versuchen - Einen nur für die Servo Funktion ( die bereits funktioniert ) und einen für den Sound.

Meine FrSky Horus X12S mit EdgeTX aus meiner Zeit als UAV-Flieger ist glücklicherweise sehr flexibel, was die Programmierung an geht - Kam mir auch schon mit einem 2-Achs Turm und Kanonenstabilisierungsmodul eines anderen Herstellers für meinen Tamiya #56020 Leopard 2A6 zugute das nicht ganz so wollte wie ich es erwartet hatte.
Oldchap hat geschrieben: Fr 9. Sep 2022, 11:42 Bei meinen großen Panzermodellen (und auch beim Original) ist der Schuß-Sound in seiner wahrgenommenen Länge unabhängig vom Rohrrücklauf gewählt
Ich ging irgendwie davon aus das sich auch bei einer Schleife der Sound immer an die Kadenz des Servos richtet - Also ähnlich wie bei der 128mm Kanone, die derzeit auf Einzeln gestellt ist ( ist ja keine Schnellfeuer Kanone wie auf einem modernen Zerstörer 🤣 ) aber wie es aussieht ist das Verhalten nicht das dem von Einzeln aber einfach als Schleife ( eins gekoppelt ans Andere ) sondern zwei parallel nebeneinander laufende Schleifen ( Rohrrückzug & Sound ).
Aber auch das krieg ich irgendwie hin und wenn nicht mit über das SFR-1-D dann über meine Horus X12S 😎
Oldchap hat geschrieben: Fr 9. Sep 2022, 11:42 Der Krawall des Schusses, auch bei "nur" 75 mm Kaliber, übertönt bei weitem alle sonstigen Geräusche des Panzers; und bis das menschliche Ohr wieder etwas wahrnimmt, ist der Rohrrücklauf längst fertig. Ich habe lediglich noch, nach einer gewissen Pause, das Klappern der ausgeworfenen Hülse mit im Soundset, aber auch das hört eigentlich nur die Besatzung im Turm.
Yoa... An den Sounds werde ich noch arbeiten müssen... Bisher habe ich den Schuss für die 128mm aus einer Anime Serie "geborgt", den der 75mm aus Der Soldat Privat Ryan und den der 20mm ( mit ner 128/75mm auf Infanteristen zu schiessen empfand ich als "problematisch" also dazu erfunden 😉 ) aus einer anderen Anime Serie wobei "20mm" sich auf die Bezeichnung des ABER Teils für ein 1:35 Modell bezieht - Auf 1:16 umgerechnet wärs ne 9.1mm? 🤔
Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 1024
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von Oldchap »

Gut, meine Modelle sind bei einer Gesamtlänge von mehr als anderthalb Metern erheblich größer als Dein E 100, auch im Innenraum. Da ist der Platz nicht so beengt. Dafür kann ich auch keinen SFR benutzen; der würde die Fahrmotoren leistungsmäßig nicht ansteuern können. Ich hatte daher genau genommen vom Soundmodul gesprochen, das in seiner Funktion dem Sound-Teil des SFR aber sehr ähnlich ist. Wie erwähnt, ist das Schaltmodul bei Deiner Anwendung sowieso nicht mehr nötig, weil die Funktion demnächst über den Leistungsumfang des SFR zur Verfügung gestellt wird.

Wie gesagt, halte ich es beim Rohrrücklauf gar nicht für wünschenswert, daß der (Schuß-) Sound der Bewegung folgt, denn beides hat auch im Original nur den Startpunkt gemeinsam.

Sounds für verschiedene Kanonen sind auch auf der DVD zum SFR enthalten, wenn ich mich recht erinnere. Ansonsten bietet ja z.B. Youtube eine Quelle für solche Sounds, die man dann per Audacity zurechtschneiden kann.
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6
Rascal
Beiträge: 2625
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: Ein paar Fragen EXTRA

Beitrag von Rascal »

Hallo,

nur zur Ergänzung: Das mit den Schaltmodulen funktioniert nur mit dem USM-RC-2 oder USM-RC-3 da sie Schalteingänge haben.

Die neue Funktion wird für alle Module kommen, inklusive USM-RC-2.
Antworten