MFT-1210 Übertemperatur ohne Last

Unser kleiner Fahrtregler für Nebenantriebe
Antworten
Murphy Airways
Beiträge: 3
Registriert: Sa 31. Okt 2020, 18:16

MFT-1210 Übertemperatur ohne Last

Beitrag von Murphy Airways »

Hallo Zusammen!

mein Regler steigt nach ein paar Minuten mit einer Übertemperaturwarnung (4x Piepen) aus.
Der Lastausgang muss dabei noch nicht mal betätigt werden. Warm wird der Regler auch nicht.
Ich betreibe Ihn an einem stabilisierten 12V Netzteil, und die Signale kommen von einem
Microcontroller. (Habe einen Flugzeug- Deckenkran gebaut.) Der kleine Schneckengetriebemotor hat eine gemessene Stromaufnahme von weniger als 1A.
Bevor der Regler aussteigt, kann man ihn ganz normal ansteuern.
Wenn man den Strom kurz abschaltet, geht es wieder. Es dauert dann etwa 1min bis die Warnung wieder los geht.
Wenn der Strom länger unterbrochen wird, dauert es etwa 7-10 min bis die Übertemperaturwarnung kommt.

Wäre dankbar für tipps!

Grüße

Ralph
Rascal
Beiträge: 2067
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: MFT-1210 Übertemperatur ohne Last

Beitrag von Rascal »

Hallo,
bitte den Regler mal mit einem Akku testen.

Die meisten Netzteile haben einen Wechselstromanteil / eine Restwelligkeit am Ausgang und sind meist getaktet. Da die Regler nur für den Akku-Betrieb gedacht sind könnte das Probleme machen.
Hat der Regler eine Rückspeisung oder Bremse (wie der MFR) kann dies sogar den Regler und/oder das Netzteil beschädigen, da Netzteile die Rückströme i.d.R. nicht aufnehmen können.

Daher sollte man generell keine Regler an Netzteilen betreiben!
Murphy Airways
Beiträge: 3
Registriert: Sa 31. Okt 2020, 18:16

Re: MFT-1210 Übertemperatur ohne Last

Beitrag von Murphy Airways »

Ja, das werde ich machen, der Test ist aber mit einem aufwändigen Ausbau verbunden.
Gibt es eine Möglichkeit da etwas zu verbessern, z.B. mit Kondensatoren oder so?
Rascal
Beiträge: 2067
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: MFT-1210 Übertemperatur ohne Last

Beitrag von Rascal »

Hallo,

ich würde da keine Experimente machen und erst mal einen Akku nehmen. Steigt der Regler dann immer noch aus ist entweder was in der Verkabelung nicht in Ordnung oder der Regler ist defekt.
Murphy Airways
Beiträge: 3
Registriert: Sa 31. Okt 2020, 18:16

Re: MFT-1210 Übertemperatur ohne Last

Beitrag von Murphy Airways »

Ja, den Akku Test mache ich ja noch. aber ich habe das Gefühl dass es tatsächlich am Netzteil liegt, und
Akkubetrieb ist leider keine Option bei meinem Projekt.

Daher wäre ich froh wenn jemand hilfreiche Tips hätte wie man einen Regler am Netzteil betreiben kann, ohne
groben Unfug zu machen.

Dieses Netzteil habe ich:

SNT RS 25 12
MeanWell Schaltnetzteil der Serie RS-25, 20 bis 27 W

12V, 2A
120mV Restwelligkeit sind angegeben.
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3553
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: MFR-1210 Übertemperatur ohne Last

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Wenn der Regler nicht warm wird, dann wundert mich die Übertemperatur aber schon etwas.

Bei einem dauerhaften Betrieb an einem Netzteil, würde ich einen großen Elko (mind. 1000 µF) und einen Varistor (14 V) an die Versorgungsspannung anschließen.
Antworten