Optokoppler-Adapter OKA-4

OKA-4, RC-SM-2, RC-SM-4, SM-2-4Q und MSD-16
Antworten
Benutzeravatar
Hobbykapitän
Beiträge: 54
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 12:19
Wohnort: Soest, NRW

Optokoppler-Adapter OKA-4

Beitrag von Hobbykapitän »

Hallo Beier-Team,
eine Frage zu dem Optokoppler: kann man die vier Ausgänge parallel schalten?
Ich möchte vier Motoren an die Eingänge hängen. Es soll jedoch bei jedem Motor der gleiche Sound auf dem nachgeschaltetem USM-RC-2 abgespielt werden. Also würde es doch Sinn machen, dafür auch nur einen dig. Eingang vom Soumdmodul zu benutzen. Ich würden die Ausgänge 9,11,13 und 15 am Minuspol vom Akku anklemmen und die Ausgangspins 10,12,14 und 16 zusammen auf einen Eingang z.B. X1.6 vom Soundmodul legen. Kann dass funktionieren?

Gruß Hobbykapitän
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3592
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Optokoppler-Adapter OKA-4

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Hallo Hobbykapitän,

ja, die 4 Ausgänge des OKA-4 kann man problemlos parallel schalten.

Die Ausgänge 9, 11, 13 und 15 kann man übrigens einfach mit den 3 Lötbrücken auf der Platine miteinander verbinden (dann reicht 1 Minuskabel).
Benutzeravatar
Hobbykapitän
Beiträge: 54
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 12:19
Wohnort: Soest, NRW

Re: Optokoppler-Adapter OKA-4

Beitrag von Hobbykapitän »

Danke für die schnelle Antwort!
dann werde ich gleich die Sachen bestellen und hoffe, dass ich diese bis zum "Tag der Schiffsmodellbauer " noch fertig bekomme.

Gruß Hobbykapitän
Antworten