RC-SM-4 minimale Schaltspannung

OKA-4, RC-SM-2, RC-SM-4, SM-2-4Q und MSD-16
Antworten
holger
Beiträge: 21
Registriert: So 30. Dez 2012, 01:26

RC-SM-4 minimale Schaltspannung

Beitrag von holger »

Hallo,

mit welcher Schaltspannung funktionieren die Ausgänge des Moduls noch?
Kann die zu schaltende Spannung niedriger sein als die Empfängerspannung?
Ich möchte mit dem Modul die Spannung einer einzelnen LiFe Zelle schalten, also sollte der Spannungsbereich von max. 3,6V bis hinunter zu 2,7V geschaltet werden.
Funktioniert dies?
Oder muss die zu schaltende Spannung höher sein?
Wenn ja, wie hoch ist die Mindestspannung?

Gruß Holger
Rascal
Beiträge: 2723
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: RC-SM-4 minimale Schaltspannung

Beitrag von Rascal »

Hallo Holger,

das RC-SM-4 ist minus-schaltend. Es kann Verbraucher die mit einer Spannung bis zu 20V versorgt werden schalten.
Eine Spannung von 2,7V ist daher kein Problem.

Beachte:
Übersteigt die gesamte Stromaufnahme aller angeschlossenen Verbraucher den Strom von 1 A, muss das schwarze Kabel des RC-SM-4 mit dem Minuspol des Akkus [LiFe Zelle] verbunden werden. Werden nur ein paar normale LEDs angeschlossen, ist dies nicht notwendig.
Siehe auch den Anschlußplan in der Anleitung des RC-SM-4.
holger
Beiträge: 21
Registriert: So 30. Dez 2012, 01:26

Re: RC-SM-4 minimale Schaltspannung

Beitrag von holger »

Hallo Rascal,

danke.

Dann bin ich guter Hoffnung, dass es funktioniert.
Bei niedrigen Spannungen habe ich mit anderen Modulen leider schon andere Erfahrungen machen müssen.

Gruß Holger
Antworten