IR Sendediode

Infrarot Lichtmodule für die Soundmodule USM-RC und USM-RC-2
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3437
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: IR Sendediode

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Deutzerle hat geschrieben: So 15. Mär 2020, 12:00 ... müsste ich das Kabel an der originalen IR-Sendediode um 90° umbiegen. Da ich nicht sicher bin, wie es unter der roten Ummantelung aussieht, stellt sich für mich die Frage, ob dieses problemlos möglich ist, ohne die Diode in irgendeiner Weise zu zerstören.
Die Sendediode hat einen blauen Schrumpfschauch. Der Empfänger hat einen roten Schrumpfschlauch.

Bei beiden kann man die Anschlüsse auch umbiegen. Natürlich nur vorsichtig und so biegen, dass sich der Knick an der flachen Seite des Kabels befindet.
Deutzerle
Beiträge: 5
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 16:27

Re: IR Sendediode

Beitrag von Deutzerle »

@ "Rascal"

Besten Dank für die Rückantwort. Können die alternativen Sendedioden mit seitlichem Ausgang direkt am IR-Sendemodul angeschlossen werden, oder ist hier noch ein Widerstand zwischenzuschalten?


@ "Beier-Electronic Andy"

Auch Dir besten Dank für die Antwort. Die vorgeschlagenen Sendedioden haben unterschiedliche Daten. Welchen Daten (Spannung, Wellenlänge, etc.) hat die Sendediode von Beier, bzw. welche Voraussetzungen gelten für den SFR-1?

Es grüßt,
Deutzerle
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3437
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: IR Sendediode

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Die Daten der IR-Sendediode sind relativ egal. Die ideale Wellenlänge liegt bei 950 nm (850 - 1050 nm sollten problemlos funktionieren).

Der Rest ist unkritisch, da der Vorwiderstand auf unseren Modulen drauf ist, und die IR-LEDs alle eine ähnliche Durchlassspannung haben.
Antworten