LM-IR-16-4 und SFR-1 - Anhänger teilen

Lichtmodule für Auflieger und Anhänger
Antworten
zaphod
Beiträge: 8
Registriert: Sa 14. Sep 2019, 09:35

LM-IR-16-4 und SFR-1 - Anhänger teilen

Beitrag von zaphod »

Hallo zusammen,

folgendes Problem. Wir haben zwei Zugmaschinen jeweils mit einem SFR-1 und einen Auflieger. Jetzt passen die Ausgänge leider nur zu einer Zugmaschine (warum - ist halt einfach so, ist ja auch nicht so wichtig). Bei der zweiten Zugmaschine werden dann die Lichtfunktionen nicht übereinstimmen. Gibt es hier eine Idee/Lösung? Mir ist keine eingefallen.

Meine Idde:
könnte die Software des SFR-1 und LM-IR-16-4 so abgeändert werde, dass es funktionieren könnte:

1. die einfachste Lösung:
eine Mappingtabelle im SFR-1, in der definiert wird, welcher Ausgang vom SFR-1 zum LM-IR-16-4 "gemapt" ist

2. komfortablere Version
mehrere Mappingtabellen im SFR-1 von denen jeweils eine über eine Funktion aktiviert werden kann. Somit könnten mehere Anhänger unterschiedlicher Konfiguration benutzt werden.
Rascal
Beiträge: 3343
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: LM-IR-16-4 und SFR-1 - Anhänger teilen

Beitrag von Rascal »

Hallo zaphod,

ich denke Andy wird auf die Möglichkeit der Software-Implementation eingehen, ich sehe da aber einige Probleme mit einer Mapping-Tabelle (s.u.). Was mir aber auch nicht klar ist:
1. die einfachste Lösung:
eine Mappingtabelle im SFR-1, in der definiert wird, welcher Ausgang vom SFR-1 zum LM-IR-16-4 "gemapt" ist
Was würde das bringen? So eine Tabelle selbst löst das Problem ja nicht - wenn du die Tabelle jedesmal beim Auflieger-Tausch ändern müsstest kannst du auch gleich die bestehende Tabelle mit den Ausgangs-Typen ändern, bzw. noch einfacher wäre es wenn du einfach 2 Projekte auf dem PC speicherst und dann die Konfiguration passend zum Auflieger überträgst.

Hier einige Beispiele für Probleme die ich mit einer Mapping-Tabelle generell sehe:

SFR-1 in Zugmaschine 1
Ausgang 1 -> Bremslicht Zugmaschine und Auflieger
Ausgang 2 -> Fernlicht
Ausgang 3 -> Standlicht Zugmaschine und Auflieger
Ausgang 4 bis 16 -> alle belegt aber kein kombiniertes Rücklicht dabei

Beispiel SFR-1 in Zugmaschine 2
Ausgang 1 -> Tagfahrlicht
Ausgang 2 -> Kombiniertes Rücklicht (Stand-, Brems- und ggfs. Nebelschlußlicht) Zugmaschine und Auflieger
Ausgang 3 -> Rückfahrlicht
Ausgang 4 bis 16 -> alle belegt aber kein Bremslicht dabei

Hier wäre es nicht möglich in ZM1 ein Mapping für Ausgang 2 mit allen Lichtfunktionen zu machen, damit dieser im Auflieger 2 auch als kombiniertes Licht funktioniert. Man könnte zwar Ausgang 3 auf 2 mappen, aber dann hat Auflieger 2 nur noch Standlicht und kein Bremslicht (und ggfs. kein Nebelschlußlicht) mehr.
Da Auflieger 2 kein eigenständiges Bremslicht hat müsste man außerdem die Übertragung von Ausgang 1 in ZM1 unterbinden, da sonst irgendein anderer Ausgang zwangsweise zum Bremslicht im Auflieger 2 wird.

Das Unterbinden der Übertragung könnte im Mapping z.B. durch ein "-" für den Ausgang geschehen, ein weiteres Problem tritt aber spätestens dann auf, wenn alle Ausgänge im Auflieger eine Funktion haben.
Jeder "-" Eintrag bedeutet dann, daß dafür ein Ausgang im Auflieger nicht mehr angesprochen werden kann.

Weiterhin wäre es ein Problem, wenn bestimmte Ausgänge als "Statisch (ein oder aus)" definiert sind, z.B. für eine Stützen- oder Rampensteuerung von Auflieger 1 and ZM1, die es aber bei ZM2 / Auflieger 2 nicht gibt. Dann muß nicht nur der Ausgang gemappt werden, sondern man müsste auch die Funktion "Ausgang X" im SFR-1 der ZM2 konfigurieren, oder auf die Funktion verzichten.
Ähnlich für die Lichtsonderfunktionen (Ausgang 13-16), gibt es die nur bei einem Auflieger fehlen mindestens 4 Ausgänge für's Mapping und die Übertragung zu diesen Ausgängen müsste wie oben unterbunden werden.

Die Funktionen für "Ausgang X" und die Lichtsonderfunktion müsste in beiden SFR-1 konfiguriert sein. Je nach Art der Steuerung (Prop-Kanäle, Nautik/Multiswitch, EKMFA ...) wird also immer ein Feld nur für den Tausch belegt und blockiert somit die Zuordnung einer anderen Funktion.

Auch wenn das bei dir nicht zutrifft muß bedacht werden, daß es aber bei anderen so sein kann. Wenn dann eine solche Funktion mit dem SFR-1 angeboten wird wäre es meiner Meinung nach für viele Anwender unverständlich, wenn einige Ausgänge im Auflieger beim Wechsel der ZM nur noch eine Teilfunktion haben oder überhaupt nicht mehr angesteuert werden können.
Das Ganze so in der Anleitung zu beschreiben das die Abhängigkeiten und Limitationen verständlich sind wäre auch eine Herausforderung; ich vermute die wenigsten Käufer werden die Anleitung vorher lesen (oder sich die Details merken) und daher andere Erwartungen an eine solche Funktion haben, was letzendlich zu viel Frustpotential führen könnte.
zaphod
Beiträge: 8
Registriert: Sa 14. Sep 2019, 09:35

Re: LM-IR-16-4 und SFR-1 - Anhänger teilen

Beitrag von zaphod »

Hallo,

da gebe ich Dir vollkommen Recht, fallsdie Konfiguration so unterschiedlich ist. Die perfekte Lösung wäre, wenn die Funktion auf das Lichtmodul übertragen werden könnte und dann dort die Auswertung erfolgemn würde. Dann wäre ein Anhängerwechsel universell möglich - denke ich.
zaphod
Beiträge: 8
Registriert: Sa 14. Sep 2019, 09:35

Re: LM-IR-16-4 und SFR-1 - Anhänger teilen

Beitrag von zaphod »

Hallo nochmals,

ich möchte nochmal meinen letzten Beitrag/Frage aufgreifen. Wäre eine Softwareerweiterung möglich?

- Es werden die Funktionen an das Lichtmodul übertragen und nicht die Ausgänge.
- Die Verarbeitung der Funktionen soll dann auf dem LM passieren.

Somit wäre doch eine Kopplung aller Anhänger in den unterschiedlichsten Lichtkonfigurationen möglich.
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 4180
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: LM-IR-16-4 und SFR-1 - Anhänger teilen

Beitrag von BEIER-Electronic Andy »

Das wäre eine umfangreiche Änderung und ist momentan nicht geplant bzw. möglich.
Antworten