AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Alles andere...
Antworten
Sveninator
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 08:57

AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Beitrag von Sveninator » Fr 7. Feb 2020, 09:07

Hallo.

Bin absolut neu im Modellbau und hab jetzt vielleicht ne blöde Frage.

Ich habe mir für meinen scania eine Sonnenblende geholt die sehr viele Leds dabei hat. Es sind 16 weisse 1.8 mm und 12 gelbe 18 mm LEDs dabei. Allerdings sind nur 9 220ohm Widerstände dabei.
Betrieben wird das ganze mit einem 2S Lipo da sollte ich ja mit 8.4V rechnen?

Wie würdet ihr das anschliessen?

Rascal
Beiträge: 1304
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Beitrag von Rascal » Fr 7. Feb 2020, 11:10

Da du weder Hersteller noch das Produkt genau benannt hast kann man die Frage nicht beantworten. Insbesondere wäre zu klären ob alle LEDs angeschlossen werden sollen, oder vielleicht ist es so vorgesehen, daß nur gelbe oder nur weiße benutzt werden? Wie viele LEDs von jeder Farbe sollen angeschlossen werden? Wenn gemischt, sollen sie getrennt schaltbar sein?

Sveninator
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 08:57

Re: AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Beitrag von Sveninator » Fr 7. Feb 2020, 11:46

Die LEDs sollen alle benutzt werden. Vorgesehen ist das immer 4 in einem Block sind. Sie sollen alle gleichzeitig leuchten mit dem Standlicht leuchten.

Es handelt sich um die große Alu sonnenblende von Fechtner Modellbau.

Rascal
Beiträge: 1304
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Beitrag von Rascal » Fr 7. Feb 2020, 12:16

Bei Fechtner sieht man auf den Bilder, wie die LEDs und Widerstände im Beutel sortiert sind. Daher gehe ich davon aus, daß die LEDs in jedem Block parallel geschaltet werden und jeder Block über einen Widerstand versorgt wird.

Ist technisch nicht ganz sauber, denn eigentlich sollte in einer Parallel-Schaltung jede LED einen eigenen Widerstand haben. Was aber natürlich wesentlich mehr Aufwand bei der Verkabelung bedeuten würde.

PS: Bei 12V hätte ich die LEDs in jedem Block in Reihe geschaltet und damit Strom gespart.

Sveninator
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 08:57

Re: AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Beitrag von Sveninator » Fr 7. Feb 2020, 13:17

Ja so ähnlich ist es auch abgebildet. Aber komme ich mit 4 LEDs in reihe nicht auf 12V?

Rascal
Beiträge: 1304
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Beitrag von Rascal » Fr 7. Feb 2020, 13:29

Bei Orange oder Gelb nicht (Durchlasspannung ca. 1,8-2,2V), und bei den Weißen wären es ja nur 3 Stück wenn ich das richtig gesehen habe.

Bei 7,2V bzw. 2S geht das aber nicht.

Sveninator
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 08:57

Re: AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Beitrag von Sveninator » Fr 7. Feb 2020, 16:46

Also ich hab mir jetzt gerade noch einmal den Plan angeschaut (ich weiss nicht wie ich Bilder hier einfügen kann).

Da ist es wirklich so eingezeichnet 1 Widerstand und 4 LEDs parallel.


Mal anders gefragt: Kann dabei das AKL kaputt gehen oder würde es mir nur die LEDs kosten?

Rascal
Beiträge: 1304
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Beitrag von Rascal » Fr 7. Feb 2020, 22:56

An der AKL kann nichts passieren, bei einem 2S Akku (7,4V), 220 Ohm Widerstand und einer LED Spannung von 2,2V fließen ca. 24mA Strom pro Block. Bei 7 Blocks wären das insgesamt nur 168mA.

Dieser Strom teilt sich auf die 4 LEDs auf, aufgrund von Fertigungstoleranzen nicht genau gleichmäßig, aber so in etwa 1/4 pro LED. Fällt eine davon aus teilt sich der Strom nur noch durch 3, usw. Da eine normale LED aber i.d.R. mit 20mA betrieben wird sollte keine LED durch den Ausfall einer oder mehrerer LEDs im gleichen Block kaputt gehen.

Sveninator
Beiträge: 5
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 08:57

Re: AKL 10 W Led Anschluss Anfängerfrage

Beitrag von Sveninator » Sa 8. Feb 2020, 15:39

Ok vielen Dank!

Ich werde es so probieren

Antworten