Wie nutze ich die Diagnose des USM-RC Sound-Teachers?

Häufig gestellte Fragen - und die passenden Antworten
Antworten
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3188
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Wie nutze ich die Diagnose des USM-RC Sound-Teachers?

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Mo 31. Jan 2011, 13:34

Frage:
Wie nutze ich die Diagnose des USM-RC Sound-Teachers


Antwort:
Im USM-RC Sound-Teacher ist eine Diagnosefunktion integriert, mit deren Hilfe man verschiedene Funktionen des Soundmoduls überprüfen kann.

Wie startet man die Diagnose?

Die Diagnose ist in der Regel nur sinnvoll, wenn das Soundmodul im Modell komplett verkabelt eingebaut ist, und alle notwendigen Geräte (z.B. Sender und Empfänger) eingeschaltet sind.
  • Sender und Empfänger einschalten.
  • Soundmodul mit Spannung versorgen.
  • Soundmodul mit dem USB-Kabel mit dem PC verbinden.
  • USM-RC Sound-Teacher starten.
  • Im Menü "Hilfe" auf "Diagnose" klicken.
Nun öffnet sich das folgende Fenster:

Bild

Was wird in der Diagnose alles angezeigt?

Das Diagnosefenster ist in verschiedene Bereiche unterteilt: Proportionalkanäle, Analogeingänge, Schalteingänge, Schaltausgänge, Diverses und Nautic-Modus

Nachfolgend wird erklärt, was in den verschiedenen Bereichen angezeigt wird.

Proportionalkanäle:
Hier wird angezeigt, was für Werte vom Empfänger, auf den 4 Kanälen empfangen werden.

Die angezeigten Werte bewegen sich hier (je nach Stellung der Knüppel, Schieberegler, Drehpotis, Schalter des Senders) zwischen ca. -100 und +100. Die Neutralstellung befindet sich bei 0.

Ab Firmware V1.30 wird auf dem Kanal #1 (beim 2-motorigen Betrieb auch auf dem Kanal #2) direkt der empfangene Wert in ms angezeigt. Dies hilft dann auch bei der korrekten Einstellung des Nullpunktes im Fahrsounddiagramm.

Bei den restlichen Kanälen, wird rechts neben dem weißen Feld noch ein Buchstabe angezeigt. Dieser Buchstabe zeigt an, in welchem der 5 Bereiche (A, B, N, C und D) sich der jeweilige Kanal befindet. Dies ist z.B. hilfreich bei der Fehlersuche, wenn sich manche Sounds oder Funktionen des USM-RC nicht korrekt schalten lassen.

Ein leichtes Schwanken der Werte auf den 4 Kanälen, ist hier ganz normal und deutet normalerweise nicht auf einen Fehler hin!

Analogeingänge:
Dieser Bereich ist nur im Analog- oder Mix-Betrieb interessant. Hier wird dann angezeigt welche Spannungen an den Motoranschlüssen, gemessen werden.

Der angezeigte Wert, multipliziert mit dem Faktor 0,052 ergibt die gemessene Spannung in Volt.

Schalteingänge:
Hier werden die 5 Schalteingänge des USM-RC angezeigt. Ist ein Eingang geschaltet (also auf Minus gelegt), wird dies durch den grünen Kreis angezeigt.

Schaltausgänge:
Hier werden die 7 Schaltausgänge des USM-RC angezeigt. Ist ein Ausgang eingeschaltet, wird dies durch den grünen Kreis angezeigt.

Aktiviert man den "Test", werden alle 7 Ausgänge nacheinander (als ein Lauflicht) immer kurz eingeschaltet. Hiermit kann man z.B. die Verdrahtung der Ausgänge, auf die Schnelle, auch mal ohne Sender testen.

Diverses:
Die hier angezeigten Werte, sind hauptsächlich nur für interne Prüfzwecke gedacht.

Nautic-Modus:
Bei aktiviertem Nautic-Modus, können hier die empfangenen Nautic-Werte ausgelesen und angezeigt werden. Dies ist aber nur in Ausnahmefällen notwendig, wenn man z.B. ein neues Schaltermodul analysieren will, oder falls senderseitig irgendwelche Probleme beim Nautic-Betrieb auftreten.

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3188
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Wie nutze ich die Diagnose des USM-RC Sound-Teachers?

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Mo 1. Sep 2014, 08:08

Für das Soundmodul USM-RC-2 gibt es auch ein Video-Tutorial, in dem erklärt wird, wie man die Diagnose nutzt:
Video ansehen

Antworten