2 Empfänger in einem Modell mit SFR-1?

Soundmodul und Fahrtregler in einem Modul
Antworten
Timo
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 20:24

2 Empfänger in einem Modell mit SFR-1?

Beitrag von Timo » Mo 24. Aug 2020, 18:58

Guten Abend,
ich habe ein Problem/Gedankengang, wo mir hier vielleicht mit Tipps und Tricks geholfen werden kann.

Im Bau befindet sich ein Modell mit relativ viel Funktionen, ein LKW mit Kran.
Mein Gedanke war nun sämtliche Fahrfunktionen inkl. Fahrgeräusche mit einem Empfänger (1) zu realisieren und die gesamten Kranfunktionen mit einem weiteren Empfänger (2).

Aufgrund dessen, dass im Modell schon viel Technik zusammen kommt und der Platz entsprechend knapp wird, würde ich mich gerne für das Beier SFR-1 entscheiden, welches Fahrtregler, Licht- und Soundmodul in einer Platine beeinhaltet.
Ich habe bereits 2x das USM-RC2 verbaut mit denen ich sehr zufrieden bin und auch als Elektronik/PC Laie gut klar komme.

Nun zu meinem eigentlichen Problem:
Ich möchte gerne während des Kranbetriebs ein Geräusch von einem Nebenantrieb laufen lassen, gibt es grundsätzlich so ein Geräusch und ist es möglich dies umzusetzen neben dem Fahrsound?

Als Fernsteuerung habe ich eine Servonaut HS-12 mit den entsprechenden Empfängern.
Problem ist eben auch, dass das SFR-1 am Empfänger 1 angeschlossen wird, ich weiß das man Beleuchtung etc. eingeschaltet lassen kann, und dann den Empfänger wechseln kann auf ein anderes Modell, in meinem Fall wäre das dann der Kran. Ob der Sound vom Nebenantrieb weiter laufen würde, muss ich noch in Erfahrung bringen.

Ein zweites Soundmodul ist aus platztechnischen Gründen keine Option.

Ich hoffe, dass ich mich verständlich ausdrücken konnte und ihr mir weiter helfen könnt.

Schönen Abend!

Gruß Timo

Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 951
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: 2 Empfänger in einem Modell mit SFR-1?

Beitrag von Oldchap » Di 25. Aug 2020, 00:09

Hallo Timo,

ein 2,4 GHz-Empfänger, der seine Verbindung zum Sender verloren hat, weil der auf ein anderes Modell umgeschaltet wurde, benimmt sich nach meiner Erfahrung je nach benutzter RC-Anlage "seltsam". EIGENTLICH sollte er ja auf die Failsafe-Einstellungen gehen, nur tut er das bei mir (MC 32 HoTT mit entsprechenden Empfängern) z.B. nur dann, wenn der Sender wirklich abgeschaltet wird. Ist der Sender "nur" auf ein anderes Modell (= anderen Empfänger) umgeschaltet, akzeptiert der vermeintlich totgelegte Empfänger auch weiterhin bestimmte Kommandos des Senders (z.B. die Kreuzknüppel), die in dem Moment gar nicht mehr für ihn gedacht sind, sondern für den 2. Empfänger! Das ist vermutlich der Fähigkeit geschuldet, mehr als einen Empfänger gleichzeitig betreiben zu können und die Senderkanäle auf diese beiden Empfänger zu verteilen. Dann müssen natürlich die am 1. Empfänger benutzten Kanäle am 2. freibleiben und umgekehrt.

Der erste Schritt sollte also sein, die 2 Empfänger z.B. mit Servos zu bestücken und sich anzugucken, was beim Umschalten mit dem nicht mehr "gewünschten" Empfänger tatsächlich passiert!

Der Rest wäre eine Kleinigkeit, denn mit einer funktionierenden Failsafe-Einstellung des abgeschalteten Empfängers könnte man jederzeit einen Ton abspielen. Ein Nachteil könnte nur sein, daß dieser Nebenantriebs-Ton in der Realität mit der Kranbetätigung schwankt, während er hier absolut gleichmäßig tönen würde.
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6

Rascal
Beiträge: 1566
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: 2 Empfänger in einem Modell mit SFR-1?

Beitrag von Rascal » Di 25. Aug 2020, 00:57

Hallo Timo,
Timo hat geschrieben:
Mo 24. Aug 2020, 18:58
Ich möchte gerne während des Kranbetriebs ein Geräusch von einem Nebenantrieb laufen lassen, gibt es grundsätzlich so ein Geräusch und ist es möglich dies umzusetzen neben dem Fahrsound?
Ja, der SFR-1 hat einen Fahrsound 2, der sich über einen beliebigen Prop-Kanal ansteuern lässt.
Als Fernsteuerung habe ich eine Servonaut HS-12 mit den entsprechenden Empfängern.
Problem ist eben auch, dass das SFR-1 am Empfänger 1 angeschlossen wird, ich weiß das man Beleuchtung etc. eingeschaltet lassen kann, und dann den Empfänger wechseln kann auf ein anderes Modell, in meinem Fall wäre das dann der Kran. Ob der Sound vom Nebenantrieb weiter laufen würde, muss ich noch in Erfahrung bringen.
Davon ausgehend das die Sache mit 2 Empfängern an sich funktioniert könntest du einen Prop-Kanal (z.B. Prop #5) für Fahrsound 2 mit dem 2. Empfänger über ein Servo-Patchkabel verbinden.

Beachte: Wird der 2. Empfänger nicht vom SFR-1 sondern über ein anderes BEC (z.B. vom Fahrregler des Nebenantriebs) mit Strom versorgt, dann muß die rote Ader aus dem Stecker des Servo-Patchkabels gezogen und isoliert werden.

Timo
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 20:24

Re: 2 Empfänger in einem Modell mit SFR-1?

Beitrag von Timo » Di 25. Aug 2020, 10:13

Guten Morgen,

vielen Dank für die Antworten.

@Gerhard: Ein Besitzer derselben Fernsteuerung und somit auch Empfänger hat getestet, dass der Sound und Licht am Modell 1 eingeschaltet ist, dann wechselt er auf Modell 2 und die eingeschalteten Funktionen laufen weiter. Somit könnten auch die identischen Ausgänge belegt werden an den Empfängern. Sonst käme ich aufgrund der Anzahl an Kanälen nicht zurecht.

@Rascal: Elektronik ist nicht gerade so mein Fachgebiet, aber wenn ich das richtig verstanden habe, dann kann ich das SFR-1 sowohl als Fahrsound 1 am Empfänger 1 nutzen und mit einem Patchkabel Fahrsound 2 am Empfänger 2. Das ganze würde dann ja sogar lastabhängig bzw. Drehzahlabhängig von der Hydraulikpumpe funktionieren.

Liege ich mit der Erklärung richtig?
Das wäre genau die Lösung für mein Problem.
Fehlt mir nur noch eine entsprechende Sounddatei, die dieses simuliert.

Vielen Dank.

Gruß Timo

Rascal
Beiträge: 1566
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: 2 Empfänger in einem Modell mit SFR-1?

Beitrag von Rascal » Di 25. Aug 2020, 13:30

Timo hat geschrieben:
Di 25. Aug 2020, 10:13
@Rascal: Elektronik ist nicht gerade so mein Fachgebiet, aber wenn ich das richtig verstanden habe, dann kann ich das SFR-1 sowohl als Fahrsound 1 am Empfänger 1 nutzen und mit einem Patchkabel Fahrsound 2 am Empfänger 2. Das ganze würde dann ja sogar lastabhängig bzw. Drehzahlabhängig von der Hydraulikpumpe funktionieren.

Liege ich mit der Erklärung richtig?
Genau. :)

Bitte den Hinweis mit der roten Ader beachten, wenn du die Verbindung machst.

Das wäre genau die Lösung für mein Problem.
Fehlt mir nur noch eine entsprechende Sounddatei, die dieses simuliert.
Hast du schon unter den Sounds gesucht, die du über den Sound-Teacher (Datei > Sounds auf dem Internet laden) finden kannst? Dort sind u.a. auch Bagger vertreten, vielleicht passt da was von.

Timo
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 20:24

Re: 2 Empfänger in einem Modell mit SFR-1?

Beitrag von Timo » Mi 26. Aug 2020, 10:37

Guten Morgen,

vielen Dank, dass ist super.

Soweit bin ich noch nicht, da ich jetzt die Gewissheit habe, dass es so funktioniert werde ich als nächstes Mal das Modul bestellen.
Auch wenn die Inbetriebnahme noch in weiter Ferne ist, kann ich schon mal schauen wo ich es am besten unterbringe.

Bei der Inbetriebnahme tauchen bestimmt noch die ein oder andere Frage auf.

Mit freundlichen Grüßen

Timo

mc.joe
Beiträge: 6
Registriert: So 13. Okt 2013, 17:56

Re: 2 Empfänger in einem Modell mit SFR-1?

Beitrag von mc.joe » Fr 11. Sep 2020, 13:17

Hallo Timo,

bevor ich einen 2. Empfänger verwenden würde, schau doch erstmal, ob du deinen Kran nicht über einen Ebenenschalter bedienen kannst.
Das machen wir bei unserem Bagger ebenfalls so:
1. Ebene - Fahren, lenken, Stützen ein/ausfahren
2. Ebene - Baggerbetrieb...

So ist es mit einem Ebenenschalter (z.B. von CTI) möglich, einen Empfänger für unterschiedliche Funktionsebenen (Fahrebene, Baggerebene) zu verwenden.
Ein Modellbaukollege hat das in seinem Baustoff-LKW mit Palfinger-Kran ebenfalls so realisiert

Gruß
Jo

Antworten