Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Soundmodul und Fahrtregler in einem Modul
Tundra2018
Beiträge: 50
Registriert: So 10. Mär 2019, 19:33

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Tundra2018 » Di 9. Apr 2019, 19:09

Danke für Eure Hilfe,

Nun habe ich’s verstanden.
Wenn ich mal einen kurzen Vergleich zwischen MFC03 und SFR 1 ziehen darf, dann ist letztere eindeutig zu favorisieren.
Es dauert zwar ein wenig in die sehr umfangreichen Möglichkeiten einzutauchen, aber dafür macht es dann auch viel mehr Spaß
damit umzugehen. Und ein Fiepen des Lautsprechers wie bei MFC 03 ist bei der SFR1 nicht zu hören.
Ich freue mich, demnächst meine LED Schaltung mal zum Leben zu erwecken. Dank dieses Forums lernt man schnell dazu.

TOP

:D

Tundra2018
Beiträge: 50
Registriert: So 10. Mär 2019, 19:33

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Tundra2018 » So 21. Apr 2019, 21:46

Hallo,

Nachdem ich meine grundsätzlichen LEDs für Scheinwerfer,Zusatzscheinwerfer,Blinker,Rücklichter usw. bekommen habe,
bin ich nun nochmal bei den Begrenzungsleuchten und bei den Rundumleuchten gelandet.

Rundumleuchten würde ich mir kaufen, hätte allerdings hier die Frage z.B. welche ?
Von Carson gibt es ja da welche, die gleich ne ganze Platine dazu haben zur Ansteuerung.
Wenn die Steuerung die SFR 1 übernimmt, brauche ich ja NUR die Rundumleuchten bzw. Wenn nicht rund, dann Balken.
Was würdet Ihr da empfehlen für beide Bauformen ?

Und dann noch das Thema Begrenzungsleuchten.
Ich habe mir testweise paar Sub-Mini-LEDs gekauft, z.B. so gelborange für die Seite.
Von Carson gibt es ja so eine Begrenzungsleuchtenset. Die sind vorne weiß,seitlich gelb/orange und hinten rot.
Und man kennt ja von diversen Y-Tube Videos diese wunderschönen Trucks mit den vielen Lichtern als Begrenzungsleuchten.

Bekommt man sowas nur mit SMD-LEDs hin oder ggf. Noch mit 1,9mm Durchmesser und Löcher bohren.
Und vor allem: welche Farben sind eigentlich „erlaubt“ Und realitätsnah ODER wie weit kann man sich austoben bzgl.
der Farben (haben doch Ostern :lol: 8-) )

Gruß und frohe Ostern

Rascal
Beiträge: 1371
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Rascal » So 21. Apr 2019, 22:50

Moin,
Tundra2018 hat geschrieben:Rundumleuchten würde ich mir kaufen, hätte allerdings hier die Frage z.B. welche ?
Von Carson gibt es ja da welche, die gleich ne ganze Platine dazu haben zur Ansteuerung.
Wenn die Steuerung die SFR 1 übernimmt, brauche ich ja NUR die Rundumleuchten bzw. Wenn nicht rund, dann Balken.
Was würdet Ihr da empfehlen für beide Bauformen ?
Der SFR-1 kann die Leuchten nur ein/ausschalten, außer du belegst mehrere Ausgänge für die Rundumleuchte bzw. den Balken. Bei den meisten fertigen Leuchten kannst du das Leuchtmuster einstellen oder über den Sender umschalten; und so ein Balken hat auch schonmal 16 LEDs oder mehr - dann bleibt die kein Ausgang mehr für andere Lichter.

Dann wäre da noch die Frage des Budgets, es geht los mit den China-Leuchten/-Balken (welche ich selber nutze) bis hin zu 3-stellige Beträgen wie bei Pistenking. Hier sind mal ein paar zur Auswahl:

China-Leuchte (umschaltbar über Sender)
China-Balken (gibt es auch in eckig) *
Veroma (ohne Elektronik)
Carson 1
Carson 2
Modellbau Niepelt
Verkerk
Pistenking Rundumleuchten und Lichtbalken
Bekommt man sowas nur mit SMD-LEDs hin oder ggf. Noch mit 1,9mm Durchmesser und Löcher bohren.
Ich würde vermuten, daß dort nur eine weiße LED drin ist und die entsprechenden Farbe durch gefärbte Gläser erzeugt wird.
Und vor allem: welche Farben sind eigentlich „erlaubt“ Und realitätsnah ODER wie weit kann man sich austoben bzgl. der Farben (haben doch Ostern :lol: 8-) )
Da würde ich mal auf richtige Trucks achten oder mal Tante Google fragen (LKW-Hersteller, Bildersuche usw.) - AFAIK gilt: nach vorne weiß, zur Seite orange und nach hinten rot. Wenn du einen Show-Truck baust geht alles. ;)

* Achtung, es gibt verschiedene Ausführungen davon:
- Ohne Umschaltung (nur +/-)
- Umschaltung über Taster (meist sieht man dann ein 2. Kabel)
- Umschaltung über den Sender (Kabel muß drei-adrig sein und meist steht in der Beschreibung was von 3. Kanal)

Tundra2018
Beiträge: 50
Registriert: So 10. Mär 2019, 19:33

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Tundra2018 » Mo 6. Apr 2020, 22:21

Hallo,

Habe gerade festgestellt, dass mein Hobby nun fast ein Jahr geruht hat, eindeutig zu lange.
Deshalb habe ich mal mein Chassis aus dem Karton geholt und eben angeschaltet.
Es lebt noch. Grüner Haken.
Allerdings brummt mein Servo, der die 3 Gang Schaltung hin und herschaltet jeweils in den beiden Endstellungen der Gänge,
Oder anders gesagt,in der neutralen Stellung ist er nicht zu hören.
Nun ist es doch so: das Servos drückt bzw. zieht am Gestänge,muss sozusagen gegen die Kraft der eingebauten Gestänge-Minifedern wirken,die für die Neutralstellung des Getriebes sorgen (Tamiya Actros Bausatz)
Am Gestänge selber möchte ich eigentlich nichts mehr einstellen, weil die Gänge bzw. Schaltvorgänge sauber laufen.

Kann man das Brummgeräusch über die Beierelektronik irgendwie hörbar reduzieren ?
Dr Servo ist ein Carson CS 6.

Danke für Eure Antwort

Gruß Tundra2018

Rascal
Beiträge: 1371
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Rascal » Mo 6. Apr 2020, 23:00

Bei Servo-Brummen ist eine mechanische Lösung zu bervorzugen, z.B. durch Justieren des Gestänges. Das Servo brummt ja nicht nur, sondern zieht auch mehr Strom wenn es mechanisch strapaziert wird.

Ausgehend davon, daß das Servo am SFR-1 angeschlossen ist wäre zwischen direkter Steuerung und Servo-Positionen zu unterscheiden. Im ersten Fall die Skalierung nutzen, im zweiten Fall die Servo-Positionen anpassen, d.h. den Wert verändern bis es nicht mehr brummt aber der Gang immer noch sauber eingelegt ist.

Tundra2018
Beiträge: 50
Registriert: So 10. Mär 2019, 19:33

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Tundra2018 » Di 7. Apr 2020, 21:14

Ich möchte nochmal auf das Servobrummen zurückkommen.
Also das Gestänge ist aus meiner Sicht ordentlich eingestellt.
Denn wenn ich denn Verfahrweg reduziere, beginnt es zu rattern.
Ich habe auch mal die direkte Servosteuerung probiert.
Mal war Ruhe bei Einstellung 90 % , dann auch wieder Brummen bi noch weniger 93%.
Wenn ich wiederum an den Schaltschwellenzeiten spiele, z.B. 1,205ms statt 1,000ms bzw.
1,820ms statt 2,000ms, dann ist zumindest das Brummen in einer Endstellung weg.
Aber was tue ich da eigentlich ?
Könnte es sein, dass es irgendwie auch mit der Memory Funktion einen Zusammenhang gibt.
Die Servopositionen habe ich bei Prop#3 unter der Rubrik Kurz in Position (Memory) auf den Bereich A (Servo Position 1) und D (Servo Position 2) gelegt.
Servo wird automatisch in Grundstllung gefahren Haken ist aktiviert.
Variation der Verfahrgeschwindigkeit brachte leider auch nichts.
Verstehe es gerade nicht wirklich.

Rascal
Beiträge: 1371
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Rascal » Di 7. Apr 2020, 23:51

Das hat nichts mit der Memory-Funktion zu tun - das Servo brummt wenn es auf einen Widerstand stößt oder festgehalten wird aber noch nicht die gewünschte Stellung erreicht hat.

Beispiel: Du hast den Servoweg auf -100% oder die Position auf 1,0ms eingestellt und betätigst nun den Geber (Knüppel mit Vollausschlag, Schalter usw.).
Das Servo versucht nun die Endstellung anzufahren und bekommt intern über ein Potentiometer eine Rückmeldung über die aktuelle Position. Nun wird aber mechanisch verhindert, daß das Servo die Endstellung erreichen kann weil z.B. das Gestänge am Anschlag ist - das Poti sagt aber, daß die vorgegebene Position noch nicht erreicht ist und die Elektronik läßt den Motor daher weiter drehen, der aber nicht weiter kann. Was du dann hörst ist das Brummen vom Motor.
Das Gleiche gilt auch für die andere Richtung.
Es ist dabei auch egal, ob das Servo direkt am Empfänger angeschlossen ist, über die direkte Servo-Steuerung kontrolliert oder per Servo-Position bewegt wird - wird das Servo blockiert, dann brummt es. Hier ist Ausprobieren und Geduld gefragt.

Habe das Problem mit dem Tamiya Getriebe auch gehabt und die Werte für beide Servo-Positionen zigmal geändert bis alles passte (Gang ist sauber eingelegt und kein Brummen mehr zu hören).
Wenn du einen Servo-Tester mit digitaler Anzeige hast geht es wahrscheinlich schneller, die korrekten Werte zu ermitteln.


Meiner Erfahrung nach neigen allerdings die billigen Mini-Servos schon bei leichter Belastung zum Brummen, d.h. selbst beim Halten einer Position (wie mein Sattelplatten-Servo z.B.) - welches Servo hast du denn als Schalt-Servo verbaut?

Tundra2018
Beiträge: 50
Registriert: So 10. Mär 2019, 19:33

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Tundra2018 » Mi 8. Apr 2020, 08:56

Ich habe für die Lenkung einen Carson CS9 Servo und für die Schaltung einen Carson CS6.
Hatte ja wie gesagt gestern noch bisschen mit den Zeiten gespielt.
Aber für die eine Endstellung war dann der Hubweg über das Gestänge so verkürzt, dass „der Gang nicht mehr anwesend war“
Konnte man schon am Hubweg des Gestänges vorher erahnen.

Tundra2018
Beiträge: 50
Registriert: So 10. Mär 2019, 19:33

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Tundra2018 » Mi 8. Apr 2020, 15:15

Also habe heute mal noch eine Stunde Zeit investiert.
Die Einstellung in der SFR1 Servo 1 Konfiguration sind alle geblieben,d.h.
1,000-1,500-2,000 ms.

Aber

Ich habe das Servohorn bzgl. des Antriebs über die Zahnung des Servohorns zentriert UND
Das Gestänge zwischen Servohorn und Getriebeanlenkung um 2 Umdrehungen verändert.
Damit verlasse ich zwar geringfügig die Einbaulängenempfehlung von Tamiya fürs Schaltgestänge,
Nun scheint endlich Ruhe in den Servo zu kommen.

Ich hoffe es bleibt so.

Tundra2018
Beiträge: 50
Registriert: So 10. Mär 2019, 19:33

Re: Carson Reflex II 6 Kanal vs LED Effekte

Beitrag von Tundra2018 » Mi 8. Apr 2020, 15:27

Manchmal brummt er noch ein klein wenig,
Jedoch nach dem Anfahren scheinen die Zahnräder dann richtig eingerastet zu haben und der Servo ist in Endstellung,
brummt nicht mehr.

Antworten