Aufliegerstützen

Unser kleiner Fahrtregler für Nebenantriebe
Hachinghans
Beiträge: 10
Registriert: Do 27. Sep 2018, 11:46

Re: Aufliegerstützen

Beitrag von Hachinghans » Mi 17. Okt 2018, 09:01

Hallo, bin leider heute vormittag unterwegs, werde es aber gleich testen wenn ich wieder da bin. Vielen Dank erstmal für schnelle Hilfe.
Melde mich dann mit dem Ergebnis.
Grüße Hachinghans

Hachinghans
Beiträge: 10
Registriert: Do 27. Sep 2018, 11:46

Re: Aufliegerstützen

Beitrag von Hachinghans » Mi 17. Okt 2018, 16:02

Hallo Rascal, hab alles eingestellt und getestet. Es funktioniert jedoch nicht über Prop sondern über die Nautikschaltung. Hab die Nautik-Schalter 7+8 mit den Funktionen Servo 1 Pos.1 und Pos.2 belegt. Danach hat alles funktioniert. Muss nur noch invertieren damit dann Schalter hoch auch die Stützen hochfährt und nicht umgekehrt. Also vielen Dank für deine schnelle Hilfe. Jetzt kann der Opa am Freitag vor seinem Enkel glänzen und muss nicht wieder sagen "Ist leider noch nicht fertig". Liebe Grüße Hachinghans

FloBoandl
Beiträge: 1
Registriert: Sa 18. Apr 2020, 05:33

Re: Aufliegerstützen

Beitrag von FloBoandl » Sa 18. Apr 2020, 06:00

Hallo in die Runde,

ich habe auch das Setup bestehende aus USM-RC-2, SM-IR-16-2 + MFR-1210 und den Tamiya Aufliegerstützen.
Als Versorgungsspannung liegen 6,6 V am SM-IR-16-2 an, der MFR-1210 ist direkt an den Akku angeschlossen. Es kommt je ein Ferritring zur Entstörung bei der IR-Empfänger-Diode und der Motorzuleitung des MFR-1210 zum Einsatz.

Einstellungen:
Steuerung der Stützen soll über Prop #2 laufen. Die statischen Positionen A (IR Servo 1 Pos 1) und D (IR Servo 1 Pos 2) sind eingerichtet, die Timing-Werte sind Standard. Der Servo-Ausgang 1 des SM-IR-16-2 ist eingestellt auf:
- Grundstellung: 1500 ms
- Pos 1: 1700 ms
- Pos 2: 1200 ms
- Haken bei "Automatisch in Grundstellung ..." ist gesetzt

Mein Problem:
Der Tamiya Stützenmotor läuft ja mit 3 V. Ich schließe an die Motorzuleitungen des MFR-1210 zum Testen nur ein Multimeter an. Sobald ich die Positionen Prop #2 A und D aktiviere, zeigt mir das Multimeter aber die vollen +-6,6 V an. Auch wenn ich die Timing-Werte für Pos 1 und Pos 2 auf 2000 ms / 1000 ms stelle oder 1600 ms / 1300 ms verwende, wird diese Spannung gemessen. Ich kann also keine Regelung der Spannung feststellen.

Wo liegt der Fehler? Denke ich hier falsch oder habe ich etwas falsch eingestellt?

Vielen Dank schon Mal für eure Hilfe !!!

Viele Grüße,
Florian

Rascal
Beiträge: 1433
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: Aufliegerstützen

Beitrag von Rascal » Sa 18. Apr 2020, 19:11

Hallo,

meß' mal die Spannung unter Last, d.h. mit angeschlossenem Motor. Dann solltest du den "richtigen" Wert ablesen können.

Antworten