Hebefunktion mit Servo?

Soundmodul für Torro/Taigen und Heng Long Panzer mit 2,4 GHz Steuerung
Quaks
Beiträge: 6
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 10:10

Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Quaks » Mi 4. Mai 2016, 22:44

Hallo,
wiederholt lese ich, dass User die Kanonen Hebefunktion durch ein Servo erledigen lassen. Ich hätte da zwar eigene Ideen, aber man muss ja nicht immer alles neu erfinden, wenn es schon gute Lösungen gibt. Vielleicht kann hier ja mal jemand etwas beisteuern?
Gruß Jörg

Michl87
Beiträge: 22
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 21:16

Re: Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Michl87 » So 3. Mai 2020, 09:35

Das würde mich auch mal interessieren

Michl87
Beiträge: 22
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 21:16

Re: Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Michl87 » So 3. Mai 2020, 12:04

Bin gerade auf was gestoßen, und würde gerne wissen ob das mit den Usm-hl-2 hat ja 2 Servoausgänge zur Steuerung zusätzlicher Bewegungen.
Dateianhänge
20200503_120407.jpg
20200503_120407.jpg (234.74 KiB) 528 mal betrachtet

Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 911
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Oldchap » So 3. Mai 2020, 14:38

Bei meiner im Bau befindlichen "Friederike" (ein Pz. IV) wird die Kanone über ein 60 kg - Servo bewegt ;) . Die gesamte Anlenkung ist Eigenbau:

Bild

Bild

Bild

Bild
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6

Michl87
Beiträge: 22
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 21:16

Re: Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Michl87 » So 3. Mai 2020, 16:53

Gefällt mir :D

Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 911
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Oldchap » So 3. Mai 2020, 23:16

Das sollte ein Späßchen sein. Natürlich weiß ich, daß ihr sowas für 1:16 gesucht habt. :D

Aber im Prinzip ginge das tatsächlich genauso; ich hatte mir das beim Torro-Köti meiner Panzerfreundin schon überlegt. Weil der jetzt aber über den SFR (per Schmarrfon) gesteuert wird, ist die Hebefunktion in voller Schönheit sowieso vorhanden (sprich: getrennt ansteuerbar nach Heben und Senken)
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6

Michl87
Beiträge: 22
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 21:16

Re: Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Michl87 » Di 5. Mai 2020, 18:30

Dann müsste ja praktisch die Version von Rc-Tank bei meinen Usm-hl-2 funktionieren da ja das usm-hl-2 2
Servoanschlüsse hat die gesteuert werden können oder.

Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 911
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Oldchap » Mi 6. Mai 2020, 00:02

Bei Nutzung einer "normalen" Fernsteuerung (für Flugmodelle) ist der Prinzipablauf der Panzersteuerung anders als bei den FO-Boards á la HL, Taigen usw. Hier erfolgt die eigentliche Steuerfunktion direkt über Empfänger und Servo, nur der Ton wird vom Soundmodul beigesteuert (etwa ein Hydraulikgeräusch). Nur Servos, die für Sequenzen benutzt werden (etwa den Rohrrücklauf oder das Betätigen einer Luke), die sollten direkt über die Servoanschlüsse des Soundmoduls laufen.
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6

Michl87
Beiträge: 22
Registriert: Fr 23. Aug 2019, 21:16

Re: Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Michl87 » Mi 6. Mai 2020, 05:21

Hätte ja vor einen servo für den Rohrrückzug Rohrrücklauf zu benutzen und den zweite servo für's Heben und Senken der KWK.
Gruß Michl

Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 911
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: Hebefunktion mit Servo?

Beitrag von Oldchap » Mi 6. Mai 2020, 12:16

Hallo Michl,

der Rohrrücklauf per Servo ist ein klarer Fall für das Soundmodul, denn der Bewegungsablauf soll ja NICHT vom Sender, sondern von einer vorher programmierten Sequenz des Soundmoduls gesteuert werden, die vom Sender nur per Impuls gestartet wird (nämlich durch den Schußknopf). Der Schuß weckt das Servo auf, und das Rohr rennt dann von alleine schnell zurück und langsam wieder vor; gesteuert vom Soundmodul.

Die Rohrhebefunktion per Servo gehört meiner Meinung nach NICHT ans Modul, sondern (bei einer normalen Funke) direkt an den Empfänger. Das Rohr soll ja vom Sender direkt und am besten proportional gesteuert werden, sich also nicht "von alleine" heben oder senken. Der Haken bei der HL-Platine (RX 18 etc.) ist aber leider, daß sich dort keine Servos verwenden lassen. Deshalb wird man die vorhandene Lösung notgedrungen weiterbenutzen müssen.

Eine hervorragende Alternative wäre der neue Soundfahrtregler für HL-Panzer (SFR-1-HL) in Verbindung mit einer normalen Fernsteuerung oder dem Bluetooth-Steuermodul via Smartfone. Damit stehen nicht nur alle Sound- und Funktionsoptionen offen, sondern der Panzer fährt ENDLICH auch so gleichmäßig und "smooth", wie das schon immer hätte sein sollen!

Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Der Torro-Köti meiner Panzerfreundin war ein zickiges Luder, das losstürmte und Haken schlug wie ein Wildhase, statt langsam zu beschleunigen oder gleichmäßige Kurven zu fahren. Mit dem von mir getesteten SFR-1-D (der -HL wird wohl erst in Kürze ausgeliefert) fährt das Ding jetzt so gleichmäßig wie meine Großmodelle. DAS ist das Feature, das den HL- / Torro-Modellen bisher wirklich gefehlt hat und das m. E. den Unterschied zwischen Panzer und Spielzeug ausmacht! Die HL-Variante des SFR-1 wird das garantiert auch können, denke ich.

Hier meine allererste Testfahrt im Freien; gesteuert per App. Was sich hier gelegentlich noch ruckartig bewegt, ist mein Finger auf dem Schmarrfon! ;) Das ist natürlich noch ungewohnt, wenn man ansonsten Pultsender mit langen Knüppeln gewöhnt ist, aber ich war wirklich begeistert von dem weichen Fahr- und Lenkverhalten:

https://youtu.be/DjlrCsU_Xvw

.
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6

Antworten