Fahrgeräusch geht aus

Soundmodul für Torro/Taigen und Heng Long Panzer mit 2,4 GHz Steuerung
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Fahrgeräusch geht aus

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Mo 8. Feb 2016, 08:21

Warum die Spannung in der Diagnose zusammenbricht, ist mir nicht klar... Da waren ja nicht mal die Motoren an!

Dies könnte natürlich der Grund für die Probleme bei Dir sein. Bei 4,0V schaltet auch der NF-Verstärker auf dem Soundmodul ab.

Hast Du die Möglichkeit mit einem Voltmeter mal die Spannung am Soundmodul zu messen, wenn die Motoren ein sind? Dazu am Besten das rote und schwarze Kabel von X1/1 und X1/2 ausklemmen und dort die Spannung messen.
Barnaby hat geschrieben:Aber noch eine Frage:müssen die Kabel für das MG Feuer und der original Lautstärkepoti wieder an die RX 18 angesteckt werden?
Das originale Lautstärkepoti muss nicht (kann aber) an der RX-18 angeschlossen sein.

Die MG-LED muss auch nicht angeschlossen werden. Die kann jetzt auch (aber mit Vorwiderstand!!!) an einem Schaltausgang des USM-HL-2 angeschlossen werden.

Bleibt die LED an der RX-18 blinkt diese halt immer nur dann, wenn der Panzer ein ist und der MG-Schalter betätigt ist.

Barnaby
Beiträge: 33
Registriert: So 24. Jan 2016, 08:59

Re: Fahrgeräusch geht aus

Beitrag von Barnaby » Mo 8. Feb 2016, 15:48

Hallo habe den Fehler jetzt eigegrenzt:
1:Modul funktioniert ohne Motoren euwandfrei
2:Mit Motoren im Stand-einwandfrei
3:Motoren laufen an - kein Sound
4:Motoren laufen schnell - Sound normal
5:Ich habe den akku nochmal voll aufgeladen und es lief kurze Zeit alles mit Motoren einwandfrei.Dann ging es wieder los

Ich denke der Original NIMH Mini Akku schafft es eifach nicht die schweren Metallketten anzutreiben.Dann ist der Anlaufstrom zu hoch.
Werde was mir auch schon der Herr Leck geraten hat einen hochstromfähigen Akku kaufen und es dann probieren.
Würde mich aber freuen wenn Sie die Diagnose Datei noch mal dahingehend überprüfen würden.
Wenn das auch nicht funktioniert sende ich Ihnen wie besprochen alles mal zu.

mit freundlichen Grüßen

Michael
DIAGNOSE.DAT
(12.5 KiB) 53-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Fahrgeräusch geht aus

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Di 9. Feb 2016, 08:02

Ok, also die Diagnose startet wieder direkt mit dem Anlassgeräusch. Das heißt wohl, dass der Prozessor auf dem Soundmodul gerade erst einen Reset gemacht hat (während Du mit dem Panzer schon gefahren bist). Auch hier sind wieder die (kurzen!) Spannungseinbrüche beim Fahren zu sehen.

Ich denke auch, es wäre mal sehr interessant das ganze mit einem besseren Akku zu probieren. Sollte das nicht funktionieren, müssen wir überlegen was man noch verbessern kann (z.B. dickere Kabel für die Spannungsversorgung).

Barnaby
Beiträge: 33
Registriert: So 24. Jan 2016, 08:59

Re: Fahrgeräusch geht aus : gelöst

Beitrag von Barnaby » Di 9. Feb 2016, 16:40

Hallo,
es war der Akku!!!!!
Simple Ursache große Auswirkung!!!
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Fahrgeräusch geht aus

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Mi 10. Feb 2016, 07:43

Sehr interessanter Effekt! Dann war wohl der Innenwiderstand des alten Akkus doch so hoch, dass es beim Anfahren tatsächlich so starke Spannungseinbrüche gab, die zu einem Reset des Soundmoduls führten.

Aber schön, dass es jetzt mit dem neuen Akku funktioniert :D

Kingshooter
Beiträge: 3
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 07:17

Re: Fahrgeräusch geht aus : gelöst

Beitrag von Kingshooter » Mo 25. Apr 2016, 07:20

Barnaby hat geschrieben:Hallo,
es war der Akku!!!!!
Simple Ursache große Auswirkung!!!
Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Hallo Barnaby

Dieses Problem habe ich ebenfalls bei meinem Panther.
Was für einen Akku würst du mir empfehlen?
Bzw. welchen hast du dann eingebaut?

Vielen Dank.

Edit: Was ist genau ein "hochstromfähiger Akku?
Bzw. brauch ich da mehr Spannung als 7.2V?

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Fahrgeräusch geht aus

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Di 3. Mai 2016, 09:41

Ich würde mal einen 2s LiPo versuchen. Die dürften einen niedrigeren Innenwiderstand haben als NiMh-Akkus.

Allerdings braucht man für LiPos spezielle Ladegeräte!

Kingshooter
Beiträge: 3
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 07:17

Re: Fahrgeräusch geht aus

Beitrag von Kingshooter » Di 3. Mai 2016, 10:29

Besten Dank für Ihre Antwort. :)
Das heisst so einer wie im folgenden Link:

http://www.conrad.ch/ce/de/product/2091 ... ya-Stecker

Gruss Kingshooter

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 2907
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: Fahrgeräusch geht aus

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Di 3. Mai 2016, 10:33

Ja

Kingshooter
Beiträge: 3
Registriert: Mo 25. Apr 2016, 07:17

Re: Fahrgeräusch geht aus

Beitrag von Kingshooter » Di 17. Mai 2016, 17:56

Guten Tag Zusammen

Habe nun mein Problem gelöst.
Es war nicht der Akku, sondern die Feinsicherung die ich eingebaut habe.
Diese hat hat anscheinend die Spannungseinbrüche verursacht.

Gruss Kingshooter

Antworten