USM-RC und CP-Elektronik

Soundmodul für Fahrgeräusche (speziell für RC-Modelle)
Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3265
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: USM-RC und CP-Elektronik

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Mi 6. Apr 2011, 12:59

So, wir haben gestern Deine mc-22iFS mit den beiden 16-Kanal Multi-Switch von CP-Elektronik, bekommen und haben das Ganze mal analysiert:

Das Problem liegt daran, dass die iFs-Anlage leider nicht so ganz mit der Übertragung des Mergen-Protokolls klar kommt :roll:

Zum besseren Verständnis man ganz mal in Bildern (sind leider etwas groß):

Zum Triggern des Oszis und zur Erkennung, welcher der Impulse am Empfängerausgang der Sychronisier-Impuls ist, haben wir ein Hilfssignal erzeugt, welches uns die Synchronisier-Impulse anzeigt. In den Bildern ist das immer der untere, blaue Kanal. Oben sieht man immer die roten Impulse der Multi-Switch-Übertragung.

Alle Schalter in der Mitte:
In diesem Bild sieht man, wie die Übertragung normalerweise richtig aussieht. Es kommt ein Sync-Impuls, gefolgt von den 16 Schalter-Impulsen und dann kommt wieder ein Sync-Impuls. Bei diesem Schalterzustand erkennt das USM-RC auch die Übertragung korrekt und die rote LED blinkt schön gleichmäßig.
MC-22 iFS mit Mergen 16-K (alle Schalter in Mitte).jpg
MC-22 iFS mit Mergen 16-K (alle Schalter in Mitte).jpg (263.94 KiB) 1095 mal betrachtet
1 Schalter oben, der Rest in der Mitte:
Jetzt fehlt plötzlich 1 Schalter-Impuls zwischen den beiden Sync-Impulsen. Deswegen kann der USM-RC die Übertragung nicht mehr auswerten.
MC-22 iFS mit Mergen 16-K (1 Schalter oben).jpg
MC-22 iFS mit Mergen 16-K (1 Schalter oben).jpg (269.13 KiB) 1088 mal betrachtet
4 Schalter oben, der Rest in der Mitte:
Je mehr Schalter noch oben (oder unten) geschaltet werden, um so mehr Impulse fehlen zwischen den Sync-Impulsen.
MC-22 iFS mit Mergen 16-K (4 Schalter oben).jpg
MC-22 iFS mit Mergen 16-K (4 Schalter oben).jpg (250.34 KiB) 1088 mal betrachtet
Alle Schalter in der Mitte - aber der Steuerknüppel von Kanal 1 ganz nach unten:
Jetzt wird es ganz chaotisch... Obwohl an den 16 Schaltern nichts gemacht wird, fehlen plötzlich 8 Schalter-Impulse...
MC-22 iFS mit Mergen 16-K (Steuerknüppel von Kanal 1 unten).jpg
MC-22 iFS mit Mergen 16-K (Steuerknüppel von Kanal 1 unten).jpg (261.61 KiB) 1089 mal betrachtet

Das USM-RC erwartet aber immer die 16 Schalter-Impulse zwischen den beiden Sync-Impulsen. Stimmt die Anzahl nicht, wertet es die Daten nicht aus. Kann es auch nicht, weil man ja gar nicht mehr zuordnen kann, welcher Schalter-Impuls zu welchem Schalter gehört.

Aber das Chaos geht noch weiter...
Bei den oberen Messungen war der Servoweg in der mc-22, des Multi-Switch-Kanals auf 150% eingestellt. Verstellt man den Servoweg auf 100%, stimmen die Anzahl der Schalter-Impulse (auch beim Betätigen von Schaltern) nun plötzlich! Aber auch nicht bei jedem Kanal... Der Kanal 5 verhält sich z.B. wieder anders als Kanal 8. Unabhängig vom verwendeten Kanal, setzt die Übertragung aber immer noch aus, sobald man einen Steuerknüppel bis zum Anschlag bewegt.

Damit das mit dem 100% Servoweg jedoch mit dem USM-RC überhaupt funktioniert, müsste noch eine kleine Anpassung in der Firmware gemacht werden, da die Sync-Impulse sonst gar nicht erkannt werden.


Zusammengefasst kann man eigentlich nur sagen, dass die Kombination von mc-22 iFS und CP 16-Kanal Multiswitch, einfach nicht richtig und sicher funktioniert.

Wir haben auch mal zum Testen, ein original Graupner Nautic-Expert Schaltermodul an die mc-22 angeschlossen. Damit gab es erstaunlicherweise jedoch keine Probleme! Anscheinend ist wohl beim Mergen-Protokoll, die hohe Anzahl (16) der Schalter-Impluse zwischen den Sync-Impulsen, das Problem beim iFs-System. Das Graupner-Nautic-Protokoll ist ja da etwas anders aufgebaut...

Antworten