Drehzahländerung per Hall-Sensor auslesen

Soundmodul für Fahrgeräusche (speziell für RC-Modelle). Der Nachfolger des USM-RC
Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 864
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: Drehzahländerung per Hall-Sensor auslesen

Beitrag von Oldchap » Di 4. Dez 2018, 23:39

Das mit den 14 V wußte ich aus der Anleitung des Moduls. Die heute gern benutzten Brushlessmotoren mit Drehstrom-Brückengleichrichter kommen aber z.B. in der resultierenden Leerlaufspannung locker über diese Grenze weg. Eine simple 12 V-Auto-Lichtmaschine z.B. kommt ohne angeschlossene Batterie als "Last" deutlich über 70 V. Ein 12 V Bürstenmotor sollte allerdings weniger zur Gefahr werden. Aber eine kurze Messung kann ja trotzdem nicht schaden......... ;)
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6

oberkaffeetante
Beiträge: 25
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 08:09
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Drehzahländerung per Hall-Sensor auslesen

Beitrag von oberkaffeetante » Mi 5. Dez 2018, 07:35

Warum nicht die Spannung direkt an einem Dynamo (die Nabendynamos fallen fast nicht auf) abgreifen. Eventuell noch einen Gleichrichter nachschalten.

Gruß Uwe
Gruß Uwe

Meine Homepage: http://www.oberkaffeetante.de

JSachs
Beiträge: 130
Registriert: Di 19. Jul 2011, 22:26

Re: Drehzahländerung per Hall-Sensor auslesen

Beitrag von JSachs » Mi 5. Dez 2018, 17:24

Ich würde in jedem Fall einen Spannungsteiler einbauen, und wie bereits erwähnt, am Dynamo abgreifen.

Sollte der Spannungsteiler "zu weit teilen" kann ich ja in der Software nachregeln.

Aber das wäre mir der extra Schutz wert.

Wie ebenfalls schon erwähnt wurde, ist der Motor ohne Last im Generator Betrieb eher eine "Zündspule" ;)

Gruss
Juergen

Rascal
Beiträge: 1174
Registriert: Do 9. Okt 2014, 01:31

Re: Drehzahländerung per Hall-Sensor auslesen

Beitrag von Rascal » Mi 5. Dez 2018, 21:58

Man kann auch (ggfs. zusätzlich) eine Z-Diode oder einen Varistor als Überspannungs-Schutz einbauen.

Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 864
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: Drehzahländerung per Hall-Sensor auslesen

Beitrag von Oldchap » Mi 5. Dez 2018, 23:39

Zur elektronischen Spannungsbegrenzung (egal, wie) würde ich nicht raten. Wenn der "Dynamo" nämlich die Abregelspannung erreicht hat, wird ja auch der Sound nicht mehr "schneller", obwohl z.B. weiter beschleunigt wird. Man will aber doch, daß der Sound über den gesamten Drehzahlbereich des Dynamos proportional zur Drehzahl bleibt.

Mein Weg wäre, die maximal erreichbare Spannung ganz simpel auszumessen und dann notfalls per Spannungsteiler in den gewünschten Bereich zu bringen.
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6

Don_Dumbo
Beiträge: 7
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 19:29

Re: Drehzahländerung per Hall-Sensor auslesen

Beitrag von Don_Dumbo » Mo 11. Nov 2019, 21:07

Ich bin mal frech und wärme meinen Fred wieder auf...

Bisher habe ich noch keine brauchbare Lösung für meine Tretharley gefunden.

Jetzt bin ich aber über sog. Drehgeber gestolpert.
Mein begrenztes Verständnis für Steuerelektronik vermittelt mir, dass ein solcher Drehgeber eine anliegende Spannung,
bei mir sowas um 12 V aus ’ner Mopedbatterie, bei zunehmender Umdrehung der Welle an den Verbraucher als steigenden Mittelwert einer Sägezahnkurve weitergibt.

Im weitesten Sinne stelle ich mir einen Drehzahlmesser vor, der mit zunehmender Umdrehung eine höhere Spannung augibt (bis halt zum Maximum, das die Batterie liefert).
*am Kopf kratz* Keine Ahnung, ob ich das richtig verstanden und/oder weitergegeben habe...

Benutzeravatar
Oldchap
Beiträge: 864
Registriert: Do 10. Mär 2011, 14:13
Wohnort: Raum Fürth / Bayern

Re: Drehzahländerung per Hall-Sensor auslesen

Beitrag von Oldchap » Mo 11. Nov 2019, 23:29

Mir wäre das alles viel zu kompliziert! Ein simpler DC- oder BL-Motor, oder -wenn erhältlich- als Luxuslösung ein Tachogenerator aus alten geregelten Motoren tuts doch völlig! Anbauen, fahren, Maximalspannung messen, Spannungsteiler zusammenlöten, Modul anschließen, fertig. :mrgreen:
Gruß

Gerhard
_________________
Panzermodelle 1:6

Don_Dumbo
Beiträge: 7
Registriert: Sa 24. Nov 2018, 19:29

Re: Drehzahländerung per Hall-Sensor auslesen

Beitrag von Don_Dumbo » Di 12. Nov 2019, 19:31

Ich scheine echt zu sehr auf technischen Firlefanz abzufahren...

Einfacher wäre wohl ganz klar eine Sperrdiode mit ‚anzuflanschen‘ und dann den Strom von ’nem 08/15 Dynamo abzugreifen. Muss halt nur einen ohne Überspannungsschutz finden, damit der auch mehr als 6,7 V erzeugt respektive abgibt.

Antworten