AKL-10-K

Alles andere...
Antworten
zaran
Beiträge: 37
Registriert: Di 25. Apr 2017, 15:47

AKL-10-K

Beitrag von zaran » Di 25. Apr 2017, 15:57

Hallo Modellbauer,

Hat jemand von euch Modellbauer schon erfahrungen mit dem AKL-10-K.
Wenn ja wie sind eure erfahrungen damit.

Grüße Zaran

Timbonade
Beiträge: 7
Registriert: Mo 6. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Steinfurt
Kontaktdaten:

Re: AKL-10-K

Beitrag von Timbonade » Di 18. Sep 2018, 18:36

Hallo, ich habe die AKL-10-K letztes wochende eingebaut und bin sehr gut zufrieden. Ich fahre ein LKW modell eigentlich mit 7,2 Volt aber ich bin auf Lipo Akkus umgestiegen und die haben 7,4 Volt. Voll geladen über 8,3 Volt. Ich wollte nicht riskieren das mir LEDs Durchbrennen, und bin deswegen auf die AKL -10-K umgesteigen.

Warum ich die AKL-10-K so gut finde:
Bei einer Betriebsspannung von 6,8 bis 8,3 Volt kann ich Problemlos 3 LEDs in Reihe anschließen. Bei höherer Betriebsspannung sind natürlich noch mehr LEDs in Reihe möglich.
Man kann auch mehrere LED Reihen über einen Minuskontakt steuern. Heißt grob erklärt, wenn ich 2 Reihen a 3 LED habe, schließe ich eine Reihe auf +1 und die andere auf +2 an, kann dann aber beide Reihen auf -1 anschließen und dann über Ausgang 1 des Soundmoduls schalten. Ich habe mir die Platine genau Angesehen und es wird nur der Minuskontakt vom Soundmodul geschaltet genau so als würde man die AKL-10-K nicht besitzen.
Dadurch ist es auch möglich verbaucher zu schalten die eine eigene Stromregelung haben. Ich habe z.B. Eine Rundumleuche von Pistenking an meinem LKW die eine eigene Stromregelung besitzt. Diese habe ich einfach auf Akku+ und einen freien Minuskontakt der AKL-1-K angeschlossen und kann sie über das Soundmodul Steuern.

Also die Möglichkeiten sind wirklich klasse. Um mein Modell mit der ganzen Beleuchtung zu steuern, benutze ich noch NMS-24-G und habe mehr als genug schaltmöglichkeiten.

Wenn jemand noch mehr als 24 schalt möglichkeiten benötigt gibt es ja noch das Erweiterungsmodul EXM-2 welches man dann auch noch mit einer AKL-10-K Ausstatten kann.

Ich kann die AKL-10-K nur empfehlen

Benutzeravatar
BEIER-Electronic Andy
Administrator
Beiträge: 3188
Registriert: Mi 17. Dez 2008, 07:37

Re: AKL-10-K

Beitrag von BEIER-Electronic Andy » Do 20. Sep 2018, 07:08

Hallo Timbonade,

vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht :)

Antworten